MyMz

Musik

„Fifty Shades Of Grey“-Soundtrack an der Spitze

Der deutsche Rapper Bausa hat mit seiner Single „Was du Liebe nennst“ den britischen Popstar Ed Sheeran vom Thron gestoßen. Dieser landete mit „Perfect“ nun auf dem zweiten Platz. Den dritten teilt er sich überdies mit Eminem. Und mit seinem Album „Divide“ hat er wieder einen Platz gut gemacht.

Der Rapper Bausa ist mit „Was du Liebe nennst“ an der Spitze. Foto: Soeren Stache
Der Rapper Bausa ist mit „Was du Liebe nennst“ an der Spitze. Foto: Soeren Stache

Baden-Baden.„Befreite Lust“, der dritte Teil der Sadomaso-Romanze „Fifty Shades Of Grey“, ist nicht nur im Kino top: Der Soundtrack dazu hat auch den ersten Platz der deutschen Album-Charts erobert.

Damit knüpfe die Musik an den Erfolg der Vorgänger an, teilte GfK Entertainment am Freitag mit. Die Soundtracks von „Fifty Shades Of Grey“ (2015) und der Fortsetzung „Gefährliche Liebe“ (2017) hatten die Positionen eins und drei erreicht.

Justin Timberlake muss die Spitze räumen und steht mit „Man Of The Woods“ nun auf der Drei. Vor ihm rangiert noch Ed Sheeran, der mit „÷“ (sprich: Divide) von Drei auf Zwei klettert. Klubbb3, die Band von Florian Silbereisen, verlieren zwei Plätze und sind mit „Wir werden immer mehr!“ jetzt Vierter. Vom 16. auf den fünften Rang springt die Kelly Family („We Got Love“).

Auch in den Single-Charts wirft „Fifty Shades“ seinen Schatten: Der Titelsong „For You (Fifty Shades Freed)“ von Liam Payne & Rita Ora springt um 20 Plätze auf die Vier. Bausa („Was du Liebe nennst“) verdrängt nach zehn Wochen Ed Sheeran („Perfect“) von der Spitze. Der britische Superstar kann sich aber damit trösten, dass er gemeinsam mit Eminem („River“) auch auf der Drei steht. Bester Neueinsteiger ist Gzuz mit „Was hast du gedacht“ auf der Fünf.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht