MyMz

Graz kürt Benedikt Braun

Der erste „artist in residence“ kommt aus Weimar nach Regensburg

Benedikt Braun arbeitet ab Mitte August in Regensburg. Foto: Kunstverein Graz

Regensburg. . Zum ersten Mal hat der Kunstverein Graz das Projekt „artist in residence“ für das Jahr 2011 ausgelobt. Der einmonatige Aufenthalt in Regensburg, mit der Möglichkeit in den Räumen des Graz zu arbeiten, ist mit einem Künstlerhonorar von 1000Euro, einer Publikation, Unterkunft während der Zeit der Anwesenheit und einer anschließenden Ausstellung verbunden. Ermöglicht wurde dies durch die finanzielle Hilfe der Regensburger Kulturstiftung der REWAG und der Stadt Regensburg.

Bitte melden Sie sich an!

Sie haben noch keinen Zugang zum Archiv?
Registrieren Sie sich jetzt kostenlos, um weiterzulesen.

Warum muss ich mich anmelden?

Nachdem Sie sich eingeloggt haben, können Sie Inhalte aus unserem digitalen Archiv lesen. Die Mittelbayerische bietet einige Millionen Artikel in ihrem Webangebot. Angemeldete Nutzer können Geschichten bis ins Jahr 2008 recherchieren. Unser Nachrichtenportal dokumentiert damit die Zeitgeschichte Ostbayern. Mehr erfahren.

### ##. ###### ### ##. ######### #### ### ######## ####### ##### ### ######## ##### ###### #########. ## ###### ### ###, ### ## ##### ### ##### ###### ### ###, #### ### ###### ### ######## ### ########. ######## #### ##### ############## ## ##### ########### ### ### ##########.

Weitere Artikel aus diesem Ressort finden Sie unter Kultur.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht