MyMz

Große Kunst im Kleinen

„Der kleine Häwelmann“ im Puppentheater „Pupille Schief“ im Andreasstadel
Von Juan Martin Koch, MZ

Gundula Zientek haucht ihrem kleinen Häwelmann an einem Stab im Rücken Leben ein.Foto: Koch

Regensburg.Nachtblaues Licht über der Bühne. Ein windschiefes Fenster, eine wacklige Kommode, ein notdürftig zusammengezimmertes Bett. Es ist keine Märchenidylle, die Gundula Zientek auf ihre Bühne im Andreasstadel stellt. Und das Männlein, das sie aus dem Bettchen hervorholt, ist nicht der pausbäckige Wonneproppen aus dem berühmten Kinderbuch von 1926, sondern ein hageres Bürschchen. Seine Augenringe deuten an, das dies nicht die erste Nacht ist, die er sich (und seiner Mutter) um die Ohren schlägt, weil er nicht genug kriegen kann vom praktischen Nutzwert des Rollenbetts. Häwelmann – das heißt im Norddeutschen, wo Theodor Storms Märchen von 1849 weit verbreitet ist, so viel wie Nervensäge, und ein wenig scheint in dieser Geschichte auch der didaktische Zeigefinger des 19. Jahrhunderts durch: Wer immer nur „mehr, mehr“ will, wird auf die Nase fallen. Nichts davon in Gudula Zienteks Version. Der poetische Zauber, der in Gestalt des Mondes über der Szenerie liegt, führt die Geschichte auf eine Ebene jenseits des Pädagogischen und des Nostalgischen.

Bitte melden Sie sich an!

Sie haben noch keinen Zugang zum Archiv?
Registrieren Sie sich jetzt kostenlos, um weiterzulesen.

Warum muss ich mich anmelden?

Nachdem Sie sich eingeloggt haben, können Sie Inhalte aus unserem digitalen Archiv lesen. Die Mittelbayerische bietet einige Millionen Artikel in ihrem Webangebot. Angemeldete Nutzer können Geschichten bis ins Jahr 2008 recherchieren. Unser Nachrichtenportal dokumentiert damit die Zeitgeschichte Ostbayern. Mehr erfahren.

### ### ###### ############# ## ### ###### ### #### ### ##### ##### ### ###### ########, ###### ####### ###### ####### (### ## ##### ########### ########### #####"##### #######) ### ######## ### ##### ######## ############ ####### #### ########### ###########.

### ########## ####### #### ######## ### ############## ### ### ### ########: ##### ##### ### ######## ### ###### ######## „##### #######“-######## #### ###### ### #### ##### ########## ### ################ ####### #########. ########### ################ ###### (### ####### ### ######, ### ###### ### #####), ############ ############ ### ### ############## ######### ####### – ### ##### ####### #########-##### ########## – ##### ##### ##### ### ##### ## #### ########## ### ### #### ######## ########, ### ##### #########. ##### ##### ## #######.

### ######## ############# #### ## ##., ##.########, ##., #.########, ### ##., ##.########, ## ### ## ###, #############, ############# ##

Weitere Artikel aus diesem Ressort finden Sie unter Kultur.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht