mz_logo

Kultur
Freitag, 20. April 2018 27° 2

Museen

Lutherhaus Eisenach mit Besucheransturm im Reformationsjahr

Vor zwei Jahren wurde das Lutherhaus in Eisenach aufwendig saniert. 2016 kamen 41 000 Besucher. Im aktuellen Reformationsjahr stieg diese Zahl fast um das Doppelte.

Das sanierte Lutherhaus verzeichnete in diesem Jahr bis Mitte Dezember 70 000 Besucher. Foto: Martin Schutt/dpa-Zentralbild

Eisenach.Das Lutherhaus in Eisenach hat vom Reformationsjahr profitiert und deutlich mehr Besucher angelockt. Bis Mitte Dezember besichtigten nach Museumsangaben vom Samstag mehr als 70 000 Menschen das mittelalterliche Fachwerkhaus in Thüringen.

In dem Gebäude soll der spätere Kirchenreformator Martin Luther (1483-1546) als Schüler von 1498 bis 1501 gewohnt haben. Im selben Zeitraum 2016 waren es 41 000 Besucher. Das Museum war 2015 nach aufwendiger Sanierung wiedereröffnet worden.

Am Samstag, dem letzten Öffnungstag vor den Feiertagen, hatte sich noch einmal eine Besuchergruppe angemeldet, die an der Buchdruckerpresse eine Seite aus dem von Luther 1521/22 auf der Wartburg ins Mittelhochdeutsche übersetzten Neuen Testament der Bibel drucken wollte. Das Lutherhaus Eisenach gilt als eines der bedeutendsten Reformationsmuseen in der Mitte Deutschlands. Die neue Dauerausstellung „Luther und die Bibel“ wurde mehrfach preisgekrönt.

Die Kommentarfunktion steht exklusiv unseren Abonnenten zur Verfügung. Als Abonnent melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich. Alle anderen Nutzer finden preiswerte Angebote in unserem Aboshop.

Anmelden Registrieren Zum Abo-Shop

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht