MyMz

Kunst

Peter Engel wimmelt nun durch Salzburg

Der Regensburger hat die österreichische Festspielstadt zeichnend aufs Korn genommen. Und er baute eine Bühne für Pumuckl.
Von Susanne Wiedamann

Die Salzburger Wimmelei stammt aus der Feder des Regensburger Grafikers Peter Engel. Foto: edition buntehunde
Die Salzburger Wimmelei stammt aus der Feder des Regensburger Grafikers Peter Engel. Foto: edition buntehunde

Regensburg.Gerade schlappt das Wolferl – Wolfgang Amadeus Mozart natürlich – mit einem Stapel Noten unter dem Arm ins Landestheater, da liefern sich auf dem Dach gegenüber zwei Fechter ein Duell. Am Brunnen starrt ein Polizist entrüstet auf den nackten Bauch eines Schwimmers, der sich dort inmitten der Salzburger Parkanlage abkühlt. Und rundherum wimmelt es nur so von Leuten, von Straßenmusikern, Dutzenden Touristen bis zum Briefträger, der gerade einen Umschlag in ein Vogelhäusel stecken will.

Mozart als roter Faden

Der Regensburger Buchillustrator und Bühnenbildner Peter Egel mit dem Titelblatt seines neuen Buchs: Er lässt es nun auch in Salzburg wimmeln. Foto: Wiedamann
Der Regensburger Buchillustrator und Bühnenbildner Peter Egel mit dem Titelblatt seines neuen Buchs: Er lässt es nun auch in Salzburg wimmeln. Foto: Wiedamann

Viel zu entdecken gibt es in Peter Engels Salzburg-Wimmelbuch, das vor einigen Tagen erschienen ist. Das Wolferl darf quasi als roter Faden auf fast jeder Seite auftauchen. Mal angelt er, mal liegt er faul herum, schüttelt dann Töne von einem Notenblatt hinab aufs bildungshungrige Volk und schleift schlittschuhlaufend Violinschlüssel und Sechzehntelnoten ins blanke Eis. Ja, da ist was los in Salzburg!

Seit rund vier Jahren arbeitet der Regensburger Künstler, Buchillustrator und Grafiker – der am Theater Regensburg zuletzt die Ausstattungen für Dominik Wilgenbus’ „Vogelhändler“ und „The Producers“ schuf – als freischaffender Bühnenbildner immer wieder für das Salzburger Landestheater. Jetzt hat er dem Meister Eder und seinem Pumuckl dort eine Bühne gebaut, auf der der rote Wirbelwind in diesem Winter seinen Schabernack treiben kann.

Nahaufnahme

Peter Engel, der Bildermacher

Der Regensburger Buchillustrator, Bühnenbildner und Karikaturist beherrscht die Kunst, zwischen den Zeilen zu zeichnen.

Salzburg hat danach geschrien

Parallel zu seinen Salzburger Bühnenprojekten hat Engel die Stadt genau aufs Korn genommen und viele Fotos gemacht – immer auf der Suche nach passenden Örtlichkeiten für sein Wimmelbuch. „Ich möchte das vom Architektonischen her richtig erfassen. Auch wenn das in den Bildern etwas verzogen ist, die Häuserordnung stimmt!“, sagt Engel. Salzburg liefert eine wunderbare Kulisse für sein Wimmelbuch. „Das hat geradezu danach geschrien. Salzburg ist so pittoresk, so wunderschön, mit seiner barocken Architektur und dann den Bergen im Hintergrund.“ Also nichts wie rein ins Vergnügen! Zwei Monate lang brachte Engel die Szenen für sein Salzburg-Buch auf Papier, speziell das Kolorieren der Tuschezeichnungen war eine enorme Fleißaufgabe, die ihn einen ganzen Sommermonat lang beschäftigt hat.

Kleine Geschichten versteckt

Leben auf der Salzburger Burg, gezeichnet von Peter Engel  Foto: edition buntehunde
Leben auf der Salzburger Burg, gezeichnet von Peter Engel Foto: edition buntehunde

Spezielle Personen zum Wiederentdecken gibt es im Salzburger Wimmelbuch kaum. In seinem Regensburg-Buch hat Engel durchaus dem einen oder anderen Freund ein kleines Denkmal geschaffen. Hier ist es mehr Typisches, was Engel festhält: die Touristenströme, das Miteinander von Menschen unterschiedlichster Herkunft und Kultur, Sehenswürdigkeiten, wie Mozarts Geburtshaus, die Festung, der Dom, der Christkindlmarkt...

Peter Engel

  • Der Künstler

    Peter Engel wurde 1969 in Arzberg geboren und studierte an der Akademie der Bildenden Künste in Nürnberg. Seit 15 Jahren lebt er in Regensburg als freiberuflicher Bühnenbildner, Zeichner, Illustrator und Grafiker.

  • Der Buchillustrator

    hat etliche Bilderbücher in der edition bunte hunde veröffentlicht, darunter vier Wimmelbücher (je 14,90 Euro): Regensburg, Nürnberg, München und Salzburg. Bücher von Peter Engel gibt es u. a. im Mittelbayerischen Online-Shop .

Engel erschafft nicht Bilder für eine bestimmte Zielgruppe. Was kommt, das kommt: „Vieles ergibt sich beim Zeichnen. Da sind auch kleine Geschichten versteckt, die man selbst betexten kann.“ Wie die des Handtaschendiebs, der ertappt und kurzerhand wie ein Weihnachtsbaum verschnürt wird.

Die Idee zu den Wimmelbüchern hatte der Regensburger Verleger der edition buntehunde, Herbert Wittl, erzählt Engel. „Das hat super eingeschlagen. Die Wimmelbücher sind Dauerseller.“ Deshalb sucht er auch eine neue Stadt, in der er es in ein paar Jahren wieder wimmeln lassen kann.

Viel gearbeitet, gereist, gesehen

Dieser Herr stammt aus Peter Engels Notizbuch, das 2017 ebenfalls in der edition buntehunde erschienen ist. Foto: edition buntehunde
Dieser Herr stammt aus Peter Engels Notizbuch, das 2017 ebenfalls in der edition buntehunde erschienen ist. Foto: edition buntehunde

Engel hat ein stressiges Jahr hinter sich mit Bühnenprojekten unter anderen in Salzburg, Wien, Mainz und Fürth. „Das war ein bisschen verrückt, richtig viel. Ich bin kreuz und quer mit dem Zug durch die Lande gefahren.“ Ein positiver Nebenaspekt: Er hat viele Ausstellungen besucht, neben dem Reisen eine seiner wichtigen Inspirationsquellen. In Regensburg hat er gerade die Paul-Holz-Ausstellung im Kunstforum Ostdeutsche Galerie gesehen. „Da habe ich mich abends hier gleich noch einmal hingesetzt und gezeichnet.“

Nun hat er auch Zeit, um zu reflektieren. „Das waren jetzt sehr viele opulente Sachen, die ich gemacht habe. Ich würde jetzt gerne wieder etwas klarer, minimalistischer werden.“Besonders wichtig war ihm die Arbeit mit Regisseurin Petra Wüllenweber an der Uraufführung ihres Stücks „Die weiße Rose“ im Theater der Jugend Wien. „Das kam im Frühjahr genau zum richtigen Zeitpunkt, als die FPÖ an die Macht kam. Über das Stück wurde viel diskutiert. Da spürt man wieder die Relevanz des Theaters.“

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht