MyMz

Filmfest

Sieben spannende Kinoabende

Heimspiel 4 ist ein Fest für Cinéasten: mit Klassikern, Neuheiten und Gesprächen mit prominenten Gästen.

Eine Szene aus „Amer“, den die beiden Regisseure und die Hauptdarsteller am Samstag im Ostentor vorstellen. Der Horror-Fantasy-Streifen ist dem blutigen Giallo-Genre der 60er und 70er Jahre nachempfunden. Foto: Koch Media Home Entertainment

Regensburg.Das Filmfestival „Heimspiel“ geht in die vierte Runde. Erneut haben sich für dieses Projekt engagierte Medienwissenschaftsstudenten unter der Leitung von Sascha Keilholz mit Kinobetreiber Medard Kammermeier zusammengefunden. Ein Schwerpunkt ist in diesem Jahr Frankreich. Unter den internationalen Gästen ist unter anderem das komplette Team der belgisch-französischen Produktion „Amer“ aus dem Jahr 2009.

Neben deutschen Jahreshighlights stehen internationale Meisterwerke, deutsche Klassiker sowie Gesprächsrunden und eine Lesung auf dem Programm. Christian Petzold, dem „Heimspiel“ 2009 bereits eine eigene Werkschau gewidmet hat, kommt erneut in den Andreasstadel und spricht unter anderem über sein überaus erfolgreiches DDR-Drama „Barbara“. Auf der Berlinale war es ein großer Publikumserfolg, es gewann den Deutschen Filmpreis in Silber, hat mehrere Nominierungen für den Europäischen Filmpreis – und geht 2013 ins Rennen um den Oscar für den besten fremdsprachigen Film.

Ein weiterer Gast ist Schauspieler Tom Schilling, der die Hauptrolle in Jan Ole Gersters mehrfach ausgezeichnetem Debüt „Oh Boy“ spielt. Regisseur Christian Klandt stellt sich dem Publikumsgespräch über sein Jugenddrama „Little Thirteen“, Pola Schirin Beck spricht über ihr Langfilmdebüt „Am Himmel der Tag“, das eben erst in Hof mit dem Förderpreis Neues Deutsches Kino ausgezeichnet wurde. Last but not least stellen Ryan Haysom und sein Kameramann Jon Britt ihren Kurzfilm „Yellow“ vor, eine Hommage an das italienische Thriller-Subgenre Giallo.

Neben den Publikumsgesprächen finden zu verschiedenen Produktionen auch Kinolounges statt, in denen Regensburger Filmfreunde und Experten sich im Anschluss an die Vorführungen über das eben Gesehene austauschen. Das werden lange, spannenden Kinoabende.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht