mz_logo

Kultur
Sonntag, 19. August 2018 32° 2

Musik

Steffi Denk sorgt für gute Stimmung

Die neue, swingende CD der Regensburger Jazzsängerin mit ihrer Band „Flexible Friends“ heißt „Accentuate The Positive“
Von Ralf Strasser

Steffi Denk & Flexible Friends Foto: Uli Zrenner-Wolkenstein
Steffi Denk & Flexible Friends Foto: Uli Zrenner-Wolkenstein

Regensburg.Es sind beunruhigende Zeiten. Negative Schlagzeilen? Mehr als genug! Das scheint sich auch die legendäre Ella Fitzgerald gedacht zu haben. Allerdings schon 1961, als sie auf ihrem Songbook für den Komponisten Harold Arlen den Song „Accentuate The Positive“ einspielte.

Das Gute hervorheben, so die freie Übersetzung. Warum nicht? Wir haben es wirklich nötig. Und positive Stimmungen sind genau das Ding von Steffi Denk, der anerkannten Powerfrau und „schärfsten Stimme Bayerns“. Also trommelte sie 57 Jahre nach Ella die Musiker Martin Jungmayer, Norbert Ziegler, Markus Fritsch und Michael Gottwald als ihre „Flexible Friends“ zusammen, setzte sich ins Studio von Tom Peschel und arrangierte eine CD-Scheibe, die wieder Lust auf´s Leben macht. Denk und ihre flexiblen Freunde gehen auf die musikalische Reise in eine unbeschwerte Swing-, Jazz- und Bossa-Nova-Welt: Heiter, beschwingt, gefühlvoll. Smoothig, sympathisch und ausdrucksstark. Der CD-Titel ist Programm: „Wir wollen auf den positiven Effekt unserer Musik und die positive Stimmung bei unseren Live-Konzerten hinweisen“, betont Markus Fritsch, der am Kontrabass für Akzente setzt.

Die 14 Songs (dazu kommt noch eine Livemitschnitt vom Palazzo Festival), tauchen ein in die Welt von Cole Porter, Henry Mancini, Irving Berlin, George Gershwin oder Bobby Troup, dessen „Route 66“ gleich in die richtige Richtung weist. Der Blues kommt rauchig, romantisch die Balladen und mit viel guter Laune geht „Puttin‘ On The Ritz“ ins Ohr. Eine der Perlen auf dieser DC ist „I’ve got you under my skin“, gefühlvoll intoniert, ein Song, der so wirklich unter die Haut geht.

Wie schon bei „Unterwegs in Sachen Liebe“ (2011) oder „Sei mal verliebt“ (2016) kombiniert Steffi Denk ihre bekannte Leichtigkeit mit der sanften Dynamik ihrer Stimme. Gefühle vermitteln: Das gelingt. Die Musik auf der Scheibe nur auf Steffi Denk zu reduzieren ist natürlich Unsinn. Was Martin „Möpl“ Jungmayer am Tenorsaxophon, Multiinstrumentalist Norbert Ziegler an Klavier, Akkordeon, Trompete und Flügelhorn, Markus Fritsch am Kontrabass und Michael „Scotty“ Gottwald an den Drums bieten, ist Spitzenklasse.

Und wer Denk kennt, weiß, dass sie live zu Höchstform aufläuft. So wie in ihrer zweiten Heimat, dem Museumscafé, das am 26. Juli die Bühne für die mittlerweile dritte Studio-CD von Steffi Denk & Flexible Friends bereitet. „Wir lieben dieses Kleinod in Regensburg“, sagt Denk. Nach diesem Vorstellungskonzert wird die CD in ausgesuchten Geschäften in Regensburg, Straubing und Abensberg sowie im Internet über www.flexiblefriends.de und iTunes, Amazon und andere Plattformen erhältlich sein.

Die Kommentarfunktion steht exklusiv unseren Abonnenten zur Verfügung. Als Abonnent melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich. Alle anderen Nutzer finden preiswerte Angebote in unserem Aboshop.

Anmelden Registrieren Zum Abo-Shop

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht