MyMz

Literatur

Action und Gesellschaftskritik auf hoher See

Zwei ungleiche Schwestern auf einem Kreuzfahrtschiff. Die eine sucht Zerstreuung, die andere fühlt großes Unheil auf dem Mittelmeer aufkommen. Ein Alptraum beginnt.

Berlin.Kreuzfahrten liegen im Trend, bei Urlaubern wie bei Schriftstellern. Auch die Finnin Pauliina Susi nutzt in ihrem Thriller „Die Kollision“ die eigene Welt eines Kreuzfahrtschiffs als Schauplatz.

Im Mittelpunkt der Handlung stehen zwei sehr ungleiche Schwestern. Während die eine die angebotene Zerstreuung in vollen Zügen genießt, spürt die andere immer intensiver, dass ihr auf dem Mittelmeer Unheil droht. Nach einiger Zeit beginnen ihre Befürchtungen Realität zu werden, und die junge Frau steht auf einmal unter Mordverdacht.

Während die Finnin auf dem Kreuzliner einen Alptraum erlebt, macht ein junges Mädchen aus Syrien auf einem Flüchtlingsschiff ganz andere Schrecken durch. Die beiden Schiffe prallen so aufeinander wie die beiden Welten, aus denen sie stammen. Auch andere soziale Probleme werden in die Handlung eingebunden, so dass eine Mischung aus Actionthriller und Gesellschaftsroman entsteht, die nicht immer passt.

- Pauliina Susi: Die Kollision. dtv Verlag, München, 540 Seiten, 16,90 Euro, ISBN 978-3-423-26223-1.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht