MyMz

Literatur

Marion Kemmerzell über eine zerstörerische Liebe

Merzig.Einen vielschichtigen Roman vom Überleben einer zerstörerischen Liebesbeziehung hat Marion Kemmerzell («Udug») vorgelegt. Elisabeth lässt sich auf den schillernden Abel ein, leidet aber, nachdem sie mit ihm zusammengezogen ist, an seiner Unberechenbarkeit.

Als der Geliebte bei einem Besuch des Mainzer Doms von drei Altären des Matthias Grünewald erzählt, die im Dreißigjährigen Krieg von den Schweden geraubt wurden und in der Ostsee untergegangen sind, spürt Elisabeth, dass es zwischen Abel und dem verlorenen Schatz eine Verbindung gibt. Sie bekommt seltsame Träume. Kemmerzell erlaubt sich bei aller sprachlichen Präzision fantastische Freiheiten und versteht es, die Liebesgeschichte von Elisabeth und Abel mit faszinierender Erotik zu umgeben.

Marion Kemmerzell: Abel oder der Untergang des Himmels, Gollenstein Verlag, Merzig, 348 Seiten, 16,90 Euro, ISBN 978-3-9388-2389-7

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht