MyMz

Britische Band

Der Umwelt zuliebe: Coldplay gehen vorerst nicht mehr auf Tour

Wenn Bands neue Musik veröffentlichen, folgt im Anschluss üblicherweise eine große Tour. Anders bei Coldplay, die nun bekannt gaben, vorerst auf Konzerte zu verzichten - als Zeichen für Umweltschutz und Nachhaltigkeit.

  • Chris Martin und seine Band Coldplay wird es vorher nicht mehr auf der Bühne zu sehen geben. Auf Tour wollen die Musiker erst wieder gehen, wenn es umweltfreundlichere Alternativen gibt, erklärte Martin der BBC. Foto: Chris Jackson/Getty Images
  • Seit 22. November ist das neue Album von Coldplay, "Everyday Life", erhältlich. Foto: Warner

Coldplay-Fans müssen sich in Geduld üben. Zwar dürfen sich die Anhänger der Band über das am Freitag veröffentlichte Album "Everyday Life" freuen. Wann sie ihre musikalischen Helden wieder auf der Bühne sehen werden, ist allerdings ungewiss. Wie Bandleader Chris Martin im Interview mit der BBC verriet, wird Coldplay nämlich vorerst nicht auf Tour gehen. "Wir nehmen uns die nächsten ein oder zwei Jahre Zeit, um herauszufinden, wie unsere Tour nicht nur nachhaltig, sondern auch nützlich sein kann. Wir wären enttäuscht, wenn sie nicht klimaneutral wäre", begründete der Sänger die Entscheidung.

"Wir müssen alle herausfinden, wie wir am besten unseren Job machen können", fuhr Martin fort. Ihm schwebe vor, die nächste Tournee "CO2-neutral" zu gestalten. Außerdem nannte er konkrete Ideen: "Zum Beispiel ist unser Traum, eine Show ohne Einwegplastik zu veranstalten und den Strom aus Solarenergie zu beziehen." Mit dem Gedanken an eine bessere Welt beschäftigt sich die britische Band auch in ihren neuen Liedern. "Wenn man das Privileg hatte, um die Welt zu reisen, dann weiß man, dass wir alle dieselbe Heimat haben", erläuterte Martin. "Wir sind der Meinung, dass wir uns nicht anders fühlen als alle anderen Menschen auf der Erde."

teleschau

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht