MyMz

Los Unidades: Global Citizen - EP 1

- Parlophone Label Group

  • Los Unidades - Global Citizen - EP 1 Foto: Warner Music
  • Als das erste schleierhafte Bandfoto im Netz auftauchte, gab es schon ein paar Vermutungen, inzwischen weiß man es: Los Unidades sind Coldplay. Foto: Warner Music

Es gibt neue Musik von Coldplay - jedoch unter anderem Namen. Das neue CD- und Konzertfilm-Set zur "Head Full Of Dreams"-Tour ist also nicht gemeint. Als Los Unidades ist die Band auf der "EP 1" der Wohltätigkeitsorganisation Global Citizen zu hören, die Frontmann Chris Martin aktiv unterstützt. Abseits der lobenswerten Initiative gegen Armut und für die Gleichstellung der Geschlechter dürfen sich Coldplay-Fans über drei neue Tracks freuen.

Wer nicht zufällig auf der Coldplay-Fanseite "ColdplayXtra" die Meldung gelesen hat, in der alle vier Band-Mitglieder als eingetragene "founding members" von Los Unidades genannt werden, der sollte zumindest die Stimme von Chris Martin sofort wiedererkennen. Für Coldplay ist das hier ein kleiner musikalischer Ausflug, womöglich ist es in dieser Form eine einmalige Sache. Es geht darum, Global Citizen zu unterstützen, ohne die Band direkt damit in Verbindung zu bringen.

Dass sich die Stars von Coldplay hinter Los Unidades "verstecken", während Stargast Pharrell Williams im vorab veröffentlichten Track "E-Lo" unter seinem eigenen bekannten Namen auftritt, versteht man nicht ganz. Aber vielleicht hilft es ja doch, den Fokus auf die großen Ziele der Initiative Global Citizen zu lenken, für die Martin auch die zugehörigen Festivals kuratiert. Die soziale Aktionsplattform wurde 2008 gegründet, und ihre zahlreichen Mitglieder arbeiten weltweit daran, extreme Armut bis 2030 zu beenden. Hierfür sicherten sie mit diversen Aktionen bislang rund 30 Milliarden (!) US-Dollar an finanziellen Hilfsmitteln.

Die Veröffentlichung der "EP 1" mit vier Tracks (bei drei Titeln waren Los Unidades maßgeblich beteiligt) erfolgte kurz vor der Ausrichtung des Global-Citizen-Festivals "Mandela 100", das am 2. Dezember zu Ehren von Nelson Mandela in Johannisburg stattfand. Der 2013 verstorbene ehemalige Präsident Südafrikas ist auch auf der EP zu hören: Im Song "Rise Up" wird eine seiner Reden mit schwungvollen Beats von Gastkünstler Stargate kombiniert.

Passend dazu wird die Musik auch in den weiteren Tracks, in denen man den hymnischen Coldplay-Sound deutlich heraushört, mit afrikanischen Rhythmen und Reimen verfeinert - beispielsweise im Song "Timbuktu", in dem auch der britische Grime-Rapper Stormzy mitwirkt. Daneben haben sich außerdem David Guetta, Jozzy, Cassper Nyovest, Wizkid, Danny Ocean und Tiwa Savage beteiligt, um zusammen mit Coldplay beziehungsweise Los Unidades diese durchaus kurzweilige kleine Sammlung zu erarbeiten. Alle Erlöse der EP unterstützen die Kampagnen und Projekte der Organisation.

Bewertung: überzeugend

teleschau - der mediendienst

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht