MyMz

Mötley Crüe: Stadiontour 2020 mit Poison und Def Leppard

Mötley-Crüe-Comeback mit Riesenknall

Ein großs Comeback: Mötley Crüe verkündeten, dass sie 2020 auf große US-Stadiontour gehen. 2014 hatte sich die Band getrennt und einen Vertrag unterzeichnet, der weitere Tourneen ausschloss. Diesen Vertrag zerstörten die vier Bandmitglieder nun: Sie jagten ihn in die Luft!

Die Fans wollten es so: Mötley Crüe (Foto von links: Nikki Sixx, Vince Neil, Tommy Lee, Mick Mars) gehen 2020 wieder auf Tour. Foto: Paul Brown
Die Fans wollten es so: Mötley Crüe (Foto von links: Nikki Sixx, Vince Neil, Tommy Lee, Mick Mars) gehen 2020 wieder auf Tour. Foto: Paul Brown

Sie gingen wortlos, aber sie kehren mit einem riesigen Knall zurück! Die Glam-Metal-Legenden von Mötley Crüe verkündeten, dass sie 2020 mit den Kollegen von Poison und Def Leppard auf große Stadion-Tournee gehen, vorerst nur in ihrer Heimat Amerika. Um das Comeback zu ermöglichen, müsste erst ein Vertrag aufgelöst werden, den die Band 2014 bei ihrer Trennung unterzeichnet hatte. Der Vertrag wurde nun pulverisiert. Im wahrsten Sinne des Wortes: Er wurde in die Luft gejagt!

Als Nikki Sixx (60, Bass), Tommy Lee (57, Schlagzeug), Vince Neil (58, Gesang) und Mick Mars (entweder 64 oder 68, die Angaben differieren; Gitarre) ihre Abschiedstour am Silvesterabend 2015 beendet hatten, gingen sie - gruß- und wortlos - getrennter Wege. Bandauflösung nach fast 35 Jahren. Schon vor der Tour hatten sie einen Vertrag unterzeichnet, der weitere Touraktivitäten kategorisch ausschloss. Deshalb musste dieser Vertrag vor der Wiedervereinigung aus der Welt geschafft werden. Die Band tat das in der ihr einst eigenen Explosivität: Sie jagte das Schriftwerk, festgehalten in einem YouTube-Video, stilecht in die Luft - mitsamt des gesamten Büros!

Die einminütige explosive Filmbotschaft macht die Fans, die sogenannten "Crüeheads", froh. Die forderten zuletzt vehement die Rückkehr der Band, spätestens seit März 2019, als die Verfilmung der Band-Biografie "The Dirt" (läuft auf dem Streamingportal Netflix) Premiere feierte.

Mötley Crüe wurde 1981 von Sixx gegründet, machte den Glam-Metal mit eingängigen Riffs und föngelockten und geschminkten Musikern salonfähig und verkaufte bisher weltweit rund 100 Millionen Tonträger.

Konkrete Tourdaten wurden noch nicht bekannt gegeben. Ebenso unklar ist, ob es auch in Europa und Deutschland Konzerte geben wird. "Komplizen" auf der Revival-Tour sind alte Genre-Bekannte. Poison (gegründet 1983) waren Ende der Achtziger, Anfang der Neunziger Mötley Crües größte Konkurrenten des Glam-Metal, der von Kritikern gerne als "Poser-Rock" beschrieben wurde. Def Leppard sind die Dienstältesten der drei Rock-Legenden. Die Band wurde 1977 im englischen Sheffield gegründet und wurde im März 2019 in die "Rock and Roll Hall Of Fame" aufgenommen.

teleschau

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht