MyMz
Anzeige

Style-Check bei den Festspielen

Wie sieht die passende Garderobe aus? Die Regensburger Modebloggerin Esa Vokshi nahm die Outfits der Besucher unter die Lupe.
von Heike Haala, MZ

Konzertbesucherin Polly Haas (v. l.), die Regensburger Modebloggerin Esa Vokshi und Polly Haas’ Ehemann Gert bei den Schlossfestspielen. Die Outfits der beiden fielen der Modeexpertin positiv auf. Foto: Haala
Konzertbesucherin Polly Haas (v. l.), die Regensburger Modebloggerin Esa Vokshi und Polly Haas’ Ehemann Gert bei den Schlossfestspielen. Die Outfits der beiden fielen der Modeexpertin positiv auf. Foto: Haala

Regensburg.Ganz klar – die Konzerte stehen im Mittelpunkt der Thurn und Taxis Schlossfestspiele. Jedoch würde der Einlass jeden Abend nicht schon zweieinhalb Stunden vor dem Konzert beginnen, wenn da nicht noch etwas anderes wäre: Nicht nur die Plätze im Festspielrestaurant „David und Goliath“ erfreuen sich großer Nachfrage, auch die Sitz- und Stehplätze im Park sind während dieser Zeit beliebt und auch besetzt. Es macht einfach riesigen Spaß, von dort aus das Schaulaufen vor dem Schloss zu beobachten. Es geht dabei aber nicht nur darum, wer da alles vorbeiflaniert, sondern auch darum, welche Garderobe die anderen Besucher so tragen. Während manche sich für die große Robe entscheiden, kommen andere eher lässig daher. Wir haben uns zusammen mit der Regensburger Modebloggerin Esa Vokshi ins Schaulaufen eingeklinkt und stellen heute einige Outfits vor, die der Expertin besonders gut gefallen haben.

Ein wahrer Hippietraum: Heike Büttners bunter Rock

Der bunte Rock und das weiße Top mit Rückenausschnitt von Heike Büttner – dieses Outfit gefällt Esa Vokshi. Foto: Haala
Der bunte Rock und das weiße Top mit Rückenausschnitt von Heike Büttner – dieses Outfit gefällt Esa Vokshi. Foto: Haala

Die Festspielbesucherin Heike Büttner sticht der Modebloggerin Esa Vokshi beim Flanieren durch den Schlosspark ins Auge, obwohl sie sich etwas abseits bei der Anhöhe unterhalb des Pavillons in den Schatten zurückgezogen hat. Kein Wunder – die Dame aus Hainsacker hat einen Rock an, dessen Zickzack-Muster in Orange, Blau und Gelb leuchtet. Der leichte Sommerwind an diesem Abend spielt sich mit dem Stoff und gibt dem Kleidungsstück Schwung. Vokshi begeistert sich auch für das schlichte weiße Top, das Büttner zu dem Rock kombiniert hat: Es hat einen Rückenausschnitt. „Sie ist eine große, schlanke Frau und kann solche Röcke gut tragen“, sagt Vokshi und vergisst auch nicht die Accessoires zu loben – mit dem Ledergürtel und den Sandalen sei Büttner perfekt für den Flower-Power-Abend zum Thema „Beatles“ gestylt.

Premiere: Tanja Kern führt ihr Geburtstagskleid aus

Tanja Kern überzeugte die Bloggerin mit Leinen und Pailletten. Foto: Haala
Tanja Kern überzeugte die Bloggerin mit Leinen und Pailletten. Foto: Haala

Eigentlich sind weder die Konzertbesucherin Tanja Kern noch Esa Vokshi die besten Freundinnen von Pailletten und Glitzerkram. Dennoch hat Kern sich vor zwei Jahren zu ihrer Geburtstagsparty unter dem Motto „Flower Power“ ein weißes Leinenkleid mit schwarzen Paillettenblumen gekauft und dennoch ist Kern die erste Dame, die Vokshi am Montagabend positiv auffällt. Getragen hat Kern das Kleid vor zwei Jahren dann nicht – weil es ihr doch zu viel glitzerte. Für die Schlossfestspiele holte sie es jetzt aber aus dem Schrank. Und sie schlug am Montag in ihrem Heimatort Mitterteich noch ein Schnäppchen dazu: Schwarze, flache Fransensandalen, die Vokshi zufolge das Outfit perfekt abrunden. „Ich finde es cool, dass sie keine High Heels zu diesem Kleid trägt“, sagt die Modebloggerin.

Sieglinde Kiesls perfekte Bluse für Sommerabende

Esa Vokshi mag die Erdtöne am Outfit von Sieglinde Kiesl. Foto: Haala
Esa Vokshi mag die Erdtöne am Outfit von Sieglinde Kiesl. Foto: Haala

Sieglinde Kiesl fällt Modebloggerin Esa Vokshi auf, obwohl sie sie zunächst lediglich von der Seite sieht. Kiesl hat sich am Abend des Beatles-Musicals für eine sandfarbene Hose und eine gleichfarbige Bluse entschieden, die mit riesigen schwarzen Rauten gemustert ist. Vokshi – die ein bekennender Fan der Nichtfarbe Schwarz ist – kommt einfach nicht an Kiesl vorbei, ohne sie anzusprechen. Schon deswegen, weil sie sich sicher ist, dass sie selbst eine dunkle Hose zu der Bluse kombiniert hätte. Kiesl aber belehrt sie an diesem Abend eines Besseren. „Die helle Hose dazu ist einfach der Hammer“, sagt Vokshi zu der Kombination. Auch die cleanen Anzugschuhe Kiesls haben einen erdigen Ton, was ihr ein weiteres Lob Vokshis einbringt, ebenso wie ihre schwarz gerahmte Brille. Bei näherem Hinsehen erweist sich die leichte Bluse Kiesls als ein wahres Multitalent. Die Ärmel sind aus elastischem Baumwollstoff und lassen sich – je nach Temperatur – raffen oder bis zu den Handgelenken herunterziehen.

Polly und Gert Hass bestechen mit Lässigkeit

In das Ehepaar Haas verliebte sich die Bloggerin regelrecht. Foto: Haala
In das Ehepaar Haas verliebte sich die Bloggerin regelrecht. Foto: Haala

In die Outfits von Polly und Gert Haas verliebt sich die Modebloggerin Esa Vokshi auf Anhieb: Polly Haas sagt, dass sie spontan von München nach Regensburg und zu den Schlossfestspielen gekommen sind. Deswegen blieb für die Outfitplanung nicht lange Zeit. „Ich habe die Jeans und die weiße Bluse genommen, weil es bequem ist. Falls es kalt wird, habe ich ein Tuch dabei, das ich in Indien gekauft habe“, sagt sie. „So gehört sich das“, applaudiert Vokshi und attestiert Polly Haas die unnachahmliche Lässigkeit einer Parisienne. Ihr Ehemann Gert trägt ein extravagantes Hemd, auf dem unzählige Streitwagen zu sehen sind. Ein Teil, das er vor Ewigkeiten in Indonesien erstanden hat. Dazu eine graue Hose und – was das Outfit Vokshi zufolge trendy macht – Sneaker.

Sabrina Oelkers mixt Stile perfekt miteinander

Spitze, Jeans und Glitzer – Sabrina Oelkers konnte punkten. Foto: Haala
Spitze, Jeans und Glitzer – Sabrina Oelkers konnte punkten. Foto: Haala

Die silbernen Riemchenschuhe aus dem Gran-Canaria-Urlaub vor acht Jahren, die fransige, weiße Spitzentunika aus Ibiza, dazu ein Jeans-Mini mit Glitzersteinchen im Stil der 1990er-Jahre sowie eine schlichte, weiße Bluse und eine Etui-Tasche aus Jeans-Patchwork – mit jedem einzelnen Teil ihres Outfits und erst recht mit ihrer Gesamterscheinung verzückt Sabrina Oelkers aus Freising die Regensburger Modebloggerin Esa Vokshi. „Diese Frau kombiniert viel und das auch noch richtig gut“, sagt Vokshi, als sie Oelker an einem der Stehtische im Park vor dem Schloss entdeckt. Oelkers Herangehensweise an ihr Outfit war eine ganz andere: „Jetzt ist endlich Sommer. Da habe ich mir gedacht: Raus, mit den hellen Farben und den leichten Klamotten.“

Alle Artikel zu den Schlossfestspielen finden Sie in unserem Dossier

Hier finden Sie unseren NewsBlog zu den Regensburger Schlossfestspielen:

Beatles-Musical: Die Bilder des Abends

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht