Für guten Zweck
Benefizspiel gegen Bayernligisten und Fest: Beste Stimmung bei der SpVgg Mitterdorf

17.07.2023 | Stand 14.09.2023, 21:07 Uhr
Reinhard Schreiner

Vor dem Anstoß ließen die Einlaufkinder ihre Ballons steigen. Fotos: Reinhard Schreiner

Ein nicht alltägliches Fußballspiel wurde den Zuschauern am Samstag auf dem Sportgelände der SpVgg Mitterdorf geboten. Kreisklasse gegen Bayernliga oder David gegen Goliath kennen die Fußballfans vom Pokal, aber die Partie zwischen Mitterdorf und dem SV Kirchanschöring hatte einen ganz anderen Hintergrund – es ging um den guten Zweck.

Der Erlös des Benefizspieles war für die SHG Kinderkrebs Cham und „Sternstunden – Wir helfen Kindern“ vorgesehen. Das Zustandekommen der Partie ist auch einem Spieler des SV Kirchanschöring zu verdanken. Seit der Saison 2021/2022 kickt der 26-jährige Logistikmeister Thorsten Nicklas, der Bruder des Abteilungsleiters der Mitterdorfer Fußballer Florian Nicklas, beim SV in der Bayernliga Süd.

Spieler-Wunsch erfüllt



Kirchanschöring reiste mit dem kompletten Kader samt Trainerstab an und erfüllte somit Thorsten den Wunsch, einmal ein Spiel in der Heimat bestreiten zu können und alte Bekannte zu treffen.

Neben den Vertretungen der örtlichen Vereine konnte Sprecher Ulli Kraus auch Bürgermeisterin Alexandra Riedl unter den Gästen begrüßen. Als Vorspiel bestritten die Bambini-, F- und E-Jugendteams ihre Spiele und hatten trotz der Hitze ihren Spaß. Anschließend wartete auf die Jüngsten eine abkühlende Wasserrutsche und die „Maxi-Maus“ sorgte für Erheiterung.

Bevor es bei 35 Grad zum Kräftemessen auf dem Rasen kam, bedankte sich die Fußballabteilung bei Schirmherr Jürgen Bauer für die wohlwollende Unterstützung und überreichte seiner Frau Andrea einen Blumenstrauß. Beim Einmarsch durften die Bambinis die Fußballer eskortieren und am Mittelkreis Luftballons steigen lassen.

Ehrenurkunde überreicht



Vom BFV überreichte Kreisvorsitzender Werner Mages anlässlich des Jubiläums „60 Jahre SpVgg Mitterdorf“ eine Ehrenurkunde und einen Spielball. Er wünschte den Mitterdorfern eine erfolgreiche und verletzungsfreie Saison 2023/24 sowie ein achtbares Ergebnis beim Benefizspiel.

Die ersten 20 Minuten hielt Mitterdorf gegen den Bayernligisten noch gut mit und verteidigte tapfer das eigene Tor. Dann machte sich der Klassenunterschied deutlich und Kirchanschöring ließ den Ball zehnmal im Netz zappeln. Für die SpVgg gab sich keine Chance zum Ehrentreffer, auch dann nicht, als Thorsten Nicklas die Seiten wechselte und die letzten zehn Minuten sein Heimatteam unterstützte.

Sommernachtsfest



Ausklang: Nach dem schweißtreibenden Spiel trafen sich alle beim Sommernachtsfest und ließen den Tag mit DJ Roomman ausklingen.

Spende: Der Erlös aus der Aktion wird zu einem späteren Zeitpunkt an die Institutionen SHG Kinderkrebs Cham und „Sternstunden – Wir helfen Kindern“ übergeben.