Gastroszene Furth im Wald
Benjamin Wanninger und Tibor Strigac vom Designcafé Kul feiern gelungenen Einstand

26.02.2024 | Stand 26.02.2024, 16:28 Uhr

Benjamin Wanninger und Tibor Strigac sind höchst zufrieden mit dem Einstand. Foto: Frimberger

Benjamin Wanninger und Tibor Strigac strahlen um die Wette . Am Freitag haben sie ihr neues Designcafe Kul in der Pfarrstraße 6 eröffnet und konnten sich über ein volles Lokal freuen.

Lesen Sie auch: Kabarettist Toni Lauerer aus Furth im Wald über Rituale und die Anspannung vorm Auftritt

Dicht gedrängt saßen und standen die Gäste im geschmackvoll eingerichteten Gastraum. „Bei Speisen und Getränken legen wir sehr viel Wert auf Bioqualität und Regionalität“, so Wanninger. Außerdem gibt es einen Bereich, in dem Designer-Schnickschnack angeboten wird. „Lauter tolle Sachen, um sich selbst eine Freude zu machen oder einen lieben Menschen zu beschenken“, erklärt Strigac. Übrigens, der Name Kul ist eine Reminiszenz an Benjamins Vater, der von seinen Freunden Luk genannt wurde. „Ihm haben wir das alles hier zu verdanken, ich denke mein Papa wäre gerne im Café seines Hauses gesessen.“ Geöffnet hat das Kul von Freitag bis Montag von 10 bis 21 Uhr (Küche bis 20:30 Uhr).

fa