SV Weiding beim Frankfurter Marathon
Bernhard Ederer und Heinz Kreis vom Weidinger Sportverein erreichten gute Ergebnisse

09.11.2023 | Stand 09.11.2023, 18:00 Uhr

Heinz Kreis, hier in der Nähe des Startbereichs, lief eine neue persönliche Bestzeit. Foto: Andreas Engl

Bernhard Ederer und Heinz Kreis vom SV Weiding haben jüngst tolle Ergebnisse erzielt. Zum 40. Mal fand der diesjährige Marathon in Frankfurt statt. Seitens des Sportvereins Weiding gingen Bernhard Ederer und Heinz Kreis an den Start. Bereits am Tag zuvor war es mit der Bahn nach Frankfurt am Main gegangen.

Dort angekommen holten sich die Weidinger in der Messe ihre Startunterlagen ab und besuchten im Anschluss noch die Messe vor Ort. Am Sonntag, 29. Oktober, fiel dann der Startschuss für die knapp 14000 Marathon-Begeisterten.

In Frankfurt findet der zweitgrößte Marathon Deutschlands statt. Mit viel Ehrgeiz gingen Bernhard Ederer und Heinz Kreis ins Rennen, was sich schlussendlich auch in den Endzeiten zeigte.

Das könnte Sie auch interessieren: Sie gehen dorthin, wo es wehtut: Notfallseelsorger erzählen von ihrer Arbeit im Landkreis Cham

Heinz Kreis erreichte seine persönliche Bestzeit

Bernhard Ederer war mit einer Endzeit von drei Stunden, 40 Minuten und 56 Sekunden sehr gut unterwegs. Auch Heinz Kreis erreichte mit einer neuen persönlichen Bestzeit von vier Stunden, neun Minuten und 35 Sekunden das Ziel und landete somit in der AK 65 auf den 47. Platz von 74 Teilnehmern. Das Wetter wurde ab Kilometer 18 zunehmend schlechter, so dass es schließlich nur noch Dauerregen gab. Völlig durchnässt kamen die beiden erfolgreichen Läufer aus dem Chambtal im Ziel an und gingen sofort unter die Dusche. Am Tag darauf stand dann die Heimreise mit der Bahn auf dem Programm. Diese drei Tage in Frankfurt am Main werden die beiden Weidinger so schnell nicht vergessen.

fea