Die Spiele in der A-Klasse Ost
Bittere 0:11-Klatsche für den SV Steinbühl beim SV Mitterkreith

24.09.2023 | Stand 24.09.2023, 21:42 Uhr

Sechs Spiele – sechs Siege: Der SV Mitterkreith ist einfach nicht zu stoppen. Das musste der SV Steinbühl leidvoll erfahren. Foto: Simon Tschannerl

Der SV Mitterkreith ist einfach nicht zu stoppen. Das musste der SV Steinbühl leidvoll erfahren, der vom Tabellenzweiten der A-Klasse Ost gleich mit einer satten 0:11-Klatsche nach Hause geschickt worden ist. Nicht aufzuhalten war Spielertrainer Lukas Schleich, der sechs Mal getroffen hat.

SG Alten- und Neuenschwand II – SG Geigant 4:0 (1:0). Tore: 1:0 Seidl (8.), 2:0 Chiricheu (60.), 3:0 Chiricheu (82.), 4:0 Elfmeter Rothut (88.). Spielverlauf: Im ersten Durchgang konnte die SG Geigant die Partie noch ausgeglichen gestalten, doch spätestens nach dem 2:0 fand man sich endgültig auf der Verliererstraße. In den Schlussminuten konnte die Heimelf das Ergebnis sogar noch deutlicher gestalten. SR: Marco Göhlich; Z: 35.

SV Mitterkreith – SV Steinbühl 11:0 (5:0). Tore: 1:0 Schleich (2.), 2:0 Schreiner (4.), 3:0 Schleich (19.), 4:0 Hildebrandt (27.), 5:0 Holzer (44.), 6:0 Gaab (49.), 7:0 Holzer (64.), 7:0 Schleich (77.), 8:0 Schleich (77.), 9:0 Schleich (84.), 10:0 Schleich (88.), 11:0 Gaab (90.). Spielverlauf: Es ist für jede Mannschaft ein Horror gegen die Kreither antreten zu müssen. Mit zahlreichen höherklassigen Spielern gespickt, spielt der SVM in jeder Partie Katz und Maus mit seinem Gegner. Diesmal musste eben der SV Steinbühl daran glauben. Allein Spielertrainer Lukas Schleich, traf sechs Mal. SR: Johann Weingärtner; Z: 80.

SG Blaibach – SV Rimbach 4:3 (2:1). Tore: 1:0 Sauerer (11.), 2:0 Krenn (24.), 2:1 Hofner (30.), 3:1 Winter (51.), 3:2 Golomb (52.), 4:2 Schmidberger (66.), 4:3 Hofner (75.). Spielverlauf: Es war ein offener Schlagabtausch – zunächst mit dem besseren Beginn für die SG, doch der SV Rimbach kämpfte sich immer wieder heran, musste sich dann doch geschlagen geben. SR: Fritz Prenißl; Z: 100.

FSV Pösing – SV Grafenwiesen 2:2 (1:0). Tore: 1:0 Hecht (43.), 2:0 Hecht (50.), 2:1 Schmid (68.), 2:2 Drexler (72.). Spielverlauf: Der bislang verlustpunktfreie SV Grafenwiesen lief an der Brückl Seign Gefahr, die erste Niederlage zu kassieren, denn durch den Doppelschlag von Hecht lag man schon mit 0:2 zurück. Doch der SV bäumte sich auf und schaffte immerhin noch den Ausgleich. SR: Armeya Joshi; Z: 90.

rtn