24-Stunden-Schwimmen
Das Further Hallenbad wird im Januar wieder zum Mekka der Langstreckenschwimmer

17.11.2023 | Stand 17.11.2023, 11:00 Uhr

Die Mitglieder der Triathlon-Abteilung des Turnvereins 1881 Furth im Wald Foto: TV Furth im Wald

Im Januar ist es wieder so weit: Das 24-Stunden-Schwimmen im Hallenbad Furth im Wald geht an den Start. Neben den bewährten Teams können diesmal auch Einzelschwimmer an den Start gehen. Anmeldung ist bis zum 6. Januar möglich.

Tieferer Sinn des Schwimm-Events ist dabei nicht die Jagd auf Medaillen und Pokale. Es geht darum, Strecke zu machen. Jeder erkraulte Kilometer spült zwei Euro in die Spendenkasse, bei Kindern sind es sogar vier Euro. Welche Leistungen dabei möglich sind, haben die Besten dieses Jahres, Maria Stöberl mit 24 Kilometern und Alexander Engert mit 20 Kilometern, unter Beweis gestellt. Das Geld, das im 50-Meter-Becken erkämpft wurde, geht an die gemeinnützige Landkreis-Organisation „Bürger helfen Bürgern“.Mitmachen kann jeder ab 14 Jahren. Teams bestehen aus mindestens fünf und maximal 15 Schwimmern. Die Teilnahme ist auf sechs Teams beschränkt. Neu für 2024: Erstmals dürfen ambitionierte Ausdauerschwimmer auch als Einzelkämpfer an den Start gehen. Auch hier ist die Teilnehmerzahl begrenzt. „Eine verbindliche Anmeldebestätigung erhalten Teams nur, solange freie Plätze zur Verfügung stehen“, sagt Wolfgang Braun, Organisationsleiter des veranstaltenden Turnvereins 1881 Furth im Wald (Abteilung Triathlon). Die maximale Teilnehmerzahl von Solo-Schwimmern richtet sich nach Anmeldung der Teams. Sonderregeln gelten außerdem für Stundenschwimmer, die sich über Mail anmelden können. Kindern unter 14 Jahren steht am Samstag zwischen 10 und 16 Uhr eine eigene Bahn zur Verfügung. Voraussetzung: Sicheres Beherrschen mindestens einer Schwimmart.

Alle weiteren Informationen zum 24-Stunden-Event und die Anmeldung findet man im Internet auf www.drachentriathlon.de.

fa