Hubschrauber im Einsatz
E-Biker übersah Auto: 78-Jähriger erlitt bei Unfall bei Schorndorf schwere Verletzungen

15.05.2024 | Stand 16.05.2024, 8:48 Uhr

Der Radfahrer wurde mit dem Rettungshubschrauber ins Krankenhaus geflogen. Foto: Johannes Schiedermeier

Zu einem tragischen Unfall ist es am Mittwoch um 14.45 Uhr bei Litzling im Landkreis Cham gekommen. „Radfahrer gegen Auto“ lautete die Alarmierung für die Rettungskräfte.



Zwischen Schorndorf und Litzling hatte ein 78-jähriger E-Biker aus dem Bereich Roding versucht, nach links in Richtung Ortschaft abzubiegen. Dabei kam ihm ein 20-jähriger Rodinger mit seinem Audi in Richtung Schorndorf entgegen. Der Radler prallte mit dem Vorderrad gegen den Kotflügel auf der Fahrerseite und anschließend mit dem Kopf mit hoher Wucht gegen die Frontscheibe des Autos, bevor er auf den Asphalt der Kreisstraße stürzte. Dabei zog er sich laut Rettungsdienst-Einsatzleiter Tobias Muhr schwere Kopfverletzungen zu und musste mit dem Helikopter in die Klinik nach Straubing geflogen werden.

Das könnte Sie auch interessieren: Heftige Kollision auf der B85 bei Cham fordert zwei Verletzte

Nach ersten Ermittlungen der Polizei Roding liegt die Ursache des Unfalls in einer Verletzung der Vorfahrt, ein unfallanalytisches Gutachten wurde angeordnet. Der Fahrer des Audis wurde leicht verletzt ins Krankenhaus Cham gebracht.

Die Feuerwehren Schorndorf und Obertraubenbach sperrten die CHA 8 für rund eine Stunde, leiteten den Verkehr um und reinigten die Unfallstelle. Der Rettungsdienst war mit zwei Besatzungen und einem Notarzt im Einsatz.

si