Ein besonderer Bayerwald-Dichter

Barbara von Schnurbein informierte in Falkenstein über Siegfried von Vegesack

15.06.2024 | Stand 15.06.2024, 2:03 Uhr |

Falkenstein. Der Kultur- und Heimatverein hatte am Mittwoch die Referentin Barbara von Schnurbein aus Regen nach Falkenstein eingeladen, um mehr Informationen über den Poeten Siegfried von Vegesack zu erfahren. 35 Personen von Viechtach bis Wiesent konnte Vorsitzender Heinz Glashauser neben der Rednerin im Gasthaus zur Post begrüßen.

Barbara von Schnurbein schilderte den Lebenslauf des Dichters, der aus Livland an der russischen Grenze 1888 geboren wurde. Seine Lebensgeschichte war sehr bewegt. Viele Jahre lebte er auf der Burg Weißenstein bei Regen. Vegesack nannte die Burg „Das...

Plus-Logo

Jetzt weiterlesen. Wählen Sie Ihren Zugang:

Kostenfrei weiterlesen
  • 5 Plus-Artikel pro Monat frei
  • kostenfreier M-Plus Newsletter
  • keine Verpflichtung
Jetzt registrieren
M-Plus - mtl. kündbar
mtl. 10,99 €
mtl. 10,99 €
  • Unbegrenzter Zugriff auf alle M-Plus-Artikel
  • Monatlich kündbar
  • Für Printabonnenten zum Sonderpreis von mtl. 1,99 €
Jetzt abonnieren
M-Plus - Jahres-Abo
mtl. 7,99 €
mtl. 7,99 €
  • Unbegrenzter Zugriff auf alle M-Plus-Artikel
  • Ein Jahr zum Vorteilspreis lesen
  • Sie zahlen 12 Monate nur 7,99 € statt 10,99 €
Jetzt abonnieren

Sie sind bereits registriert oder Plus-Abonnent?