Altkleider- und Altpapiersammlung
Josef Scheinost war zehn Jahre lang als ehrenamtlicher LKW-Fahrer für die Kolpingsfamilie Rötz im Einsatz

25.05.2024 | Stand 25.05.2024, 19:00 Uhr

Walter Spießl dankt Wolfgang Scheinost. Foto: KH Hofmann

Der Lkw-Fahrer Josef Scheinost wurde für seine zehnjährige ehrenamtliche Hilfe bei den Altmaterialsammlungen der Kolpingsfamilie geehrt. Die Frühjahrsaktion brachte ein gutes Sammelergebnis ein.

Josef Scheinost aus Neunburg vorm Wald fährt seit 2014, also seit zehn Jahren, unbezahlt zweimal im Jahr den Lkw der Maschinenfabrik Herbert Meyer bei der Altkleider- und Altpapiersammlung der Kolpingsfamilie. Er ist ein erfahrener Chauffeur, der immer besonnen und zuverlässig handelt.

Letzte Fahrt für Kolpingsfamilie Rötz



Nachdem er nun bei der Frühjahrssammlung der KF Rötz zum letzten Mal diese Tätigkeit ausführte, bedankte sich Walter Spießl von der Kolpingsfamilie für dessen zehnjährigen freiwilligen Hilfsdienst. Unter dem Applaus der anderen Helfer überreichte Spießl an Scheinost einen Kasten Schnapperlbier von der Genossenschaftsbrauerei. Anschließend traf man sich zur Brotzeit bei Erna Sturm/ Stockl.

Lesen Sie auch: Jenifer Reinhardt ermöglicht als freie Traurednerin Paaren das Jawort abseits der Kirche

Die Aktion war wieder sehr erfolgreich, denn es kamen zwei große Container mit Altpapier zusammen, was 20,3 Tonnen entspricht. An Altkleidern, die in einen Sattelzug verladen wurden, waren es 5,8 Tonnen. Zahlreiche Firmen und Familien stellten ihre Fahrzeuge für den guten Zweck kostenlos zur Verfügung.

Erlös geht an soziale und wohltätige Zwecke



25 Helfer packten den ganzen Samstagvormittag an, um das Altmaterial der Bürger in den Gemeinden Rötz und Schönthal zu sammeln und in Rötz beim Hallenbad umzuladen, bevor es zum Verwerter nach Geisenhausen ging.

Das könnte Sie auch interessieren: Eine Woche Festzelt in Bad Kötzting: Was ist der Wiesn-Hit dieses Jahr in der Pfingstritt-Stadt?

Walter Spießl als Gesamtorganisator der Aktionen dankte am Schluss allen Spendern und Helfern für ihren Einsatz. Den Gelderlös spendet die Kolpingsfamilie für soziale und wohltätige Zwecke.

wkh