Hochzeit
Kerstin Lehmeier und Stefan Probst geben sich am Großen Arbersee das Ja-Wort

28.08.2023 | Stand 11.04.2024, 9:06 Uhr |

Das Brautpaar mit den Eltern der Braut und dem Vater des Bräutigam vor dem malerischen Arbersee. Foto: Hausladen

Standesbeamtin Andrea Zahn begrüßte am Freitagnachmittag bei Traumwetter die Brautleute Kerstin Lehmeier und Stefan Probst am Großen Arbersee in Bayerisch Eisenstein. Die Familie und viele Freunde waren gekommen, um der Trauung beizuwohnen.

„Die Liebe fällt vom Himmel, aber die Ehe ist etwas irdisches“, sagte die Standesbeamtin. „Das JA, bedeutet auch ja zu sagen in schwierigen Zeiten.“ Kennengelernt haben sich Kerstin und Stefan in der Disco. Nach einiger Zeit haben beide gemerkt, dass es passt. „Liebe macht aus zwei Menschen einen und trotzdem lässt sie Achtung und Toleranz zu. Das Ja gilt auch morgen noch und für den Rest des Lebens. Das Glück komplett macht der kleine Konstantin, für den ihr beide verantwortlich seid.“ Kerstin sagte: „Stefan ist mein sicherer Hafen, mein bester Freund und der beste Papa für Konstantin“. Stefan sagte: „Kerstin gibt mir für alles Ratschläge, nicht immer die besten, aber sie ist die beste Frau für mich und für immer.“ Im Anschluss wurde der gemeinsame Name Probst bekannt gegeben und nach der Unterschrift strahlten die Eheleute mit der Sonne um die Wette. 

Lesen Sie hier: Weitere Hochzeiten aus dem Landkreis Cham

Die Braut Kerstin Lehmeier ist 32 Jahre, wohnhaft in Hohenwarth und Lehrerin an der Mittelschule. Ihr Hobby ist der Kraftsport. Sie ist Mitglied beim WSV Hohenwarth und beim Kaitersbergler Trachtenverein. Der 33-jährige Bräutigam Stefan Probst kommt aus Zwiesel und ist Schlosser von Beruf. Sein Hobby ist das Skateboardfahren. Die Familie Probst wird in Zukunft in Hohenwarth wohnen, wo sie bereits vor einiger Zeit ihr schönes Haus bezogen haben.

kha