Sehnsucht nach einfachen Dingen
Motive von Hobbykünstlerin und Aquarellmalerin Resi Wltschek zieren den Kalender 2024

18.11.2023 | Stand 18.11.2023, 15:00 Uhr

Hobbykünstlerin Resi Wltschek präsentiert ihren Jahreskalender 2024 und wünscht mit dem Januarblatt schon mal viel Glück. Foto: Kathrin Kirsch-Spießl

„Der Neue ist da“, freut sich Hobbykünstlerin Resi Wltschek über ihren neuen Jahreskalender 2024. Bereits seit dem Jahr 2000, mit einjähriger Unterbrechung, gibt die Aquarellmalerin einen Jahreskalender heraus, auf den eine große Fangemeinde schon wartet. Bunt und vielfältig wie das Jahr ist der Kalender für 2024. Zufrieden blickt die Künstlerin auf die zwölf Motive die wieder größtenteils aus der Natur stammen.

Ihre Handschrift ist unverkennbar, denn der Kalender zeigt wunderschöne Aquarelle, die die Stimmung der jeweiligen Jahreszeit wiedergeben, etwa fröhliche Glücksschweinchen zum neuen Jahr, Stamsried im Winterkleid, ein farbenfrohes Hühnerpaar oder zarte Frühlingsblumen – alles eingefangen mit Pinsel und Farbe, mal etwas lauter, mal ganz leise. „Die Natur gibt die Farben und Stimmung der Jahreszeiten vor, man muss nur genau hinsehen“, zeigt sich Resi Wltschek überzeugt. Die Stamsrieder Hobbykünstlerin trifft mit ihren schlichten, ausdrucksstarken Aquarellen unbewusst genau das derzeitig weit verbreitete Lebensgefühl vieler Menschen, das von der Sehnsucht nach den einfachen Dingen und dem Landleben geprägt ist. Durch den hochwertigen Druck und mit dem passenden farblichen Passepartout können die Kalenderbilder nach Ablauf des Jahres 2024 jederzeit auch als Wandbild in einem schönen Rahmen einen dauerhaften Platz finden. Jedes Bild findet sich übrigens auch im Deckblatt wieder, in der idealen Größe für die Gestaltung von zwölf hübschen Geschenkanhängern.

Lesen Sie hier: Kurze Wege vom Waldbauern ins Wohnzimmer: „Holz vo dahoam“ soll noch bekannter werden

Resi Wltschek wohnt in Stamsried und konnte vor zwei Jahren ihren 80. Geburtstag feiern. Die vielseitige und begeisterte Hobbykünstlerin hat 1992 mit dem Malen, zumeist von Aquarellen, begonnen. 1993 absolvierte sie beim bekannten Tier- und Landschaftsmaler Jörg Mangold einen Malkurs. Von 1995 bis 1997 folgte ein Fernstudium Zeichnen und Malen an der ABC-Kunstschule Paris. Sie organisierte zahlreiche Ausstellungen im Bereich Hobbykunst und war die letzten Jahre unter anderem bei den verschiedenen Adventsmärkten z. B. in Reichenbach und Arnschwang vertreten. In Reichenbach beim Weihnachtsmarkt der Barmherzigen Brüder wird man Resi Wltschek mit ihrem Kalender und schönen Aquarellbildern auch heuer finden.

Wer noch ein besonderes Weihnachtsgeschenk sucht, bekommt den Kalender ab sofort bei Resi Wltschek unter Tel. (09466) 344.

rsp