Fitnessstudio wächst
Nach knapp einem Jahr: Das Fit+ in Bad Kötzting wurde erweitert

04.12.2023 | Stand 04.12.2023, 5:00 Uhr

Bei der Eröffnung v.l.: Jürgen Heigl, Carola Höcherl- Neubauer, Dr, Gerhard Hopp, Tina Groitl, Christian Groitl, Sylvia Ebner- Fuchs, Julian Preidl. Foto: M. Schönhuber

Fit+ ist ein Franchise Unternehmen mit über 250 Standorten in Europa. Seit Januar dieses Jahres auch in Bad Kötzting. Und das mit so großem Erfolg, dass nach knapp elf Monaten schon eine Erweiterung um 180 Quadratmetern mit 26 zusätzlichen Trainingsgeräten möglich, oder besser, nötig wurde.

Dabei auch elektronische Geräte, die den Trainingsverlauf aufzeichnen und komplette Auswertungen ermöglichen und zur Verfügung stellen. Wobei der Franchisenehmer Christian Groitl neuerdings auch in Rötz ein derartiges Studio betreibt.

Kein Personal vor Ort nötig



Das Besondere an Fit+ ist, dass vor Ort üblicherweise kein Personal präsent ist. Man bezahlt seinen Beitrag und kann über eine App in Bad Kötzting von 4 Uhr morgens bis Mitternacht Zutritt ins Studio bekommen und dort dann trainieren, egal, wie lange oder wie oft am Tag.

Natürlich stehen aber nach Vereinbarung auch Trainer zur Verfügung, zum Beispiel zur Einweisung, oder um bestimmte Trainingsprogramme zu erstellen und zu begleiten. Darüber hinaus findet man in der App einen virtuellen Trainer, der einem hilft, seinen ganz persönlichen Trainingsplan zu erstellen.

Einige Geräte kamen kurz vor knapp



Am Samstag also war es soweit. Die offizielle Eröffnung der Erweiterung fand unter der Teilnahme von viel Bad Kötztinger Politprominenz statt, was Christian Groitl und seine Frau Tina sichtlich freute. Zwar ließ sich der Bürgermeister Markus Hofmann von der Stadträtin Sylvia Ebner-Fuchs vertreten, aber die Landtagsabgeordneten Gerhard Hopp und Julian Preidl ließen sich die Gelegenheit nicht entgehen, um sich vor Ort zu informieren und um zu gratulieren. Matthias Altmann, dem das Gebäude gehört, war ebenso anwesend, wie der Stadtrat Jürgen Heigl. Groitls besonderer Dank galt Matthias Altmann, der die Erweiterung erst möglich gemacht habe. Mit teilweise größerem Zeitaufwand war der Termin zu halten, obwohl die Geräte erst am Montag angeliefert wurden.

Lesen Sie auch: Satellitensystem verbessern: Neukirchner leitet seit Kurzem Galileo Kompetenzzentrum



In Dreifachfunktion, nämlich als Stadträtin, als Stadtmarketingmanagerin und als Vorsitzende des Turnvereins war Carola Höcherl-Neubauer anwesend. Bei einer Tasse Kaffee oder einem Glasl Sekt ließen sich nach dem offiziellem Teil die Anwesenden die einzelnen Geräte erklären und mancher wagte einen Test.