Dopingmittel bei Kraftsportler
Polizei findet Testosteron bei einer Personenkontrolle in einem Zug bei Furth im Wald

01.03.2024 | Stand 01.03.2024, 15:46 Uhr

Die Grenzpolizei Furth im Wald stellte bei einer Personenkontrolle in einem Zug Dopingmittel sicher. − Foto: Karl-Josef Hildenbrand/dpa

Einen ungewöhnlichen Fund hat die Grenzpolizei Furth im Wald (Lkr. Cham) am Donnerstag Nachmittag in einem Zug auf dem Weg von Prag nach München gemacht. Ein Mann hatte eine nicht geringe Menge an Dopingmittel bei sich.



Bei einer Personenkontrolle in einem Alex-Zug von Prag nach München haben die Polizeibeamten Testosteron bei einem Mann gefunden, wie die Polizei Furth im Wald mitteilte. Bei dem Mann handelte es sich um einen tschechischen Kraftsportler.

Lesen Sie auch: Spaziergänger finden Unfallauto weit abseits der Straße: Fahrer tot

Dieser hat gegen das Anti-Dopinggesetz und das Arzneimittelgesetz verstoßen und muss sich nun verantworten. Die Beamten stellten die Testosteronampullen sicher.

− eu