Verkehrskontrolle an A3
Radarfallen: Rund 3500 Fahrzeuge in den Landkreisen Cham und Neumarkt kontrolliert

12.04.2024 | Stand 12.04.2024, 16:59 Uhr

Rund 3500 Fahrzeuge kontrollierte die Verkehrspolizei Regensburg am Donnerstag.  − Symbolbild: Thomas Jäger

Rund 3500 Fahrzeuge kontrollierte die Verkehrspolizei Regensburg am Donnerstag. Radarfallen standen in den Landkreisen Cham und Neumarkt.



Kontrolliert wurde am Donnerstag zwischen 8 und 12 Uhr bei Furth im Wald (Landkreis Cham). Die zulässige Höchstgeschwindigkeit beträgt an der Messstelle 80 km/h. Von den 393 gemessenen Fahrzeugen waren elf zu schnell unterwegs. Der oder die Schnellste war mit 104 km/h unterwegs. Das bedeutet mindestens 100 Euro Strafe sowie einen Punkt.

Ein Fahrverbot gab es bei der Verkehrskontrolle bei Pilsach (Landkreis Neumarkt). Geblitzt wurde am Donnerstag von 11.45 bis 15 Uhr an der A3 in Fahrtrichtung Frankfurt. Die zulässige Höchstgeschwindigkeit von 120 km/h überschritten 86 der 3190 gemessenen Fahrzeuge. Der oder die Schnellste fuhr 162 km/h. Ahndung: 320 Euro Strafe, zwei Punkte sowie ein Monat Fahrverbot.

− nb