Veranstaltungen geplant
Resonanz und Umsatz bisher sehr gut: Erster Rodinger Pop-up-Store trifft einen Nerv

30.11.2023 | Stand 30.11.2023, 11:00 Uhr

Sehr gut angelaufen ist der erste Rodinger Pop-up-Store am Oberen Markt. Auf etwa 170 Quadratmetern Verkaufsfläche bieten rund zehn Anbieter ihre Produkte an, teilweise handelt es sich dabei um handgemachte Unikate. Fotos: Oliver Hausladen

Der erste Pop-up-Store scheint einen Nerv bei den Rodingern getroffen zu haben: Die Resonanz und der Umsatz seien seit der Eröffnung Mitte November in den Räumen am Oberen Markt 1 sehr gut, freuen sich Sebastian Gabler und Birgit Lehner von der Stadtverwaltung, die das temporäre Geschäft gemeinsam mit dem Werbekreis auf die Beine gestellt haben. Um das Interesse weiter hochzuhalten, gibt es immer wieder neue Produkte zu kaufen, außerdem sollen mit zwei Veranstaltungen im Dezember weitere potenzielle Kunden in den speziellen Laden gelockt werden.

„Wir haben gehofft, dass es so gut läuft, damit gerechnet nicht unbedingt“, erzählt Gabler. Die Resonanz von Kunden und Ausstellern sei durchweg positiv. Er führt das unter anderem auf die große Auswahl zurück, „hier kann jeder ein passendes Weihnachtsgeschenk für Jung oder Alt finden“, sagt der Event-Manager der Stadt.

Rund zehn Anbieter aus der Region und darüber hinaus bieten ihre Waren auf der etwa 170 Quadratmeter großen Verkaufsfläche direkt an der Hauptstraße an.

Große Auswahl

Die Auswahl ist groß: Unter anderem handgefertigter Schmuck, Dekoartikel, Genussmittel, Räucherwerk, Wohnaccessoires, Weihnachtsdeko, Kunst und vieles mehr finden sich. Einige Artikel wie Filzpüppchen sind schon so gut wie ausverkauft, aber auch der Rodinger Gin, Spezialbiere aus Nittenau, die Merchandise-Artikel der Stadt oder Raücherutensilien und Silberschmuck liefen sehr gut, berichtet Gabler. Bei vielen der Artikel handle es sich um selbst gemachte Unikate, die nicht im Internet oder in anderen Geschäften erworben werden könnten – „es lohnt sich also aus mehrfacher Sicht, den Laden zu besuchen. “

Immer wieder Neues

Um es lohnenswert zu machen, öfter in den Pop-up-Store zu kommen, werden auch immer wieder neue Produkte zum Verkauf angeboten, erklärt Gabler. So gibt es neu unter anderem selbst gemachte Nudeln und Gewürze einer Firma aus Bad Kötzting sowie weitere Holzarbeiten zu erwerben.

Als erste Sonderaktion wird Schriftsteller Tobias Haberl in seiner Heimatstadt Roding am Donnerstag, 7. Dezember, ab 17 Uhr aus seinen beiden Büchern „Die große Entzauberung“ und „Der gekränkte Mann“ vorlesen und mit den Besuchern sprechen. Haberl wurde 1975 geboren und hat Literaturwissenschaften in Würzburg sowie in Großbritannien studiert. Seit 2005 schreibt er auch für das Magazin der Süddeutschen Zeitung, 2016 erhielt der Journalist den Theodor-Wolff-Preis für die beste Reportage. Derzeit arbeitet Haberl an seinem dritten Buch, in dem es um Glauben und Kirche gehen wird.

Zur zweiten Sonderaktion wird Brigitte Stosiek am Freitag, 15. Dezember, um 17 Uhr in den Rodinger Pop-up-Store kommen. Sie informiert zu den Themen Räuchern und Kräutern. Stosiek verkauft Räucherwerk im temporären Geschäft und bietet unter anderem auch Kräuterwandungen an – sie ist somit eine echte Expertin auf beiden Gebieten.

„Wir hoffen, dass wir damit noch zusätzlich Interessierte in das Geschäft bekommen“, sagt Gabler. In der Zeit vor Weihnachten sieht er gute Chancen, dass der Pop-up-Store auch weiter gut genutzt werden wird, um vielleicht auch einmal ein etwas anderes Geschenk zu finden.

Die Öffnungszeiten



Bis zum 22. Dezember offen: Der Rodinger Pop-up-Store am Oberen Markt ist noch bis Samstag, 22. Dezember, jeweils von Donnerstag bis Samstag geöffnet.

Die Zeiten: Eingekauft werden kann donnerstags und freitags jeweils von 13 bis 19 Uhr und samstags von 9 bis 13 Uhr.