Eröffnung mit „Theater auf der Burg“
„Sommermärchen“: Sieben Festspielorte im Landkreis Cham präsentierten sich auf Burg Neuhaus

11.06.2024 | Stand 11.06.2024, 11:00 Uhr

Den größten Schreitroboter der Welt konnten die Drachenstich-Festspiele Furth i. W. nicht auf den Neuhauser Burgberg mitbringen, aber ihr Ritterpaar und Bläser. Foto: cls

Der Einladung von Landrat Franz Löffler folgend eröffneten am Samstagabend die sieben Festspielorte des Landkreises Cham offiziell den Festspielsommer. Als Gastgeber für die Veranstaltung fungierte die Laienbühne Schorndorf mit ihrem „Theater auf der Burg“ in Neuhaus.

Einmalige Bühnenbilder, die zum Träumen einladen, schauspielerische Talente, die in den Bann ziehen und eine gehörige Portion an großen Gefühlen – der Festspielfreude im Landkreis Cham wird wieder freien Lauf gelassen, die Festspielorte begeistern einmal mehr mit einzigartigen Aufführungen.

Das könnte Sie auch interessieren: Melanie Hofweber aus Roding posiert für den Kalender der Brauerei Jacob

Dazu lässt ein Feuerwerk an begleitenden Festen, wie Festspielumzüge, Kinderfeste, Mittelaltermarkt Cave Gladium, Pandurenlager, Volksfeste sowie Schloss- und Burgfeste, bei den Gästen keine Wünsche offen. Die Festspielgemeinschaften entführen in vergangene Zeiten und lassen in spektakulären und bewegenden Aufführungen ganz große Gefühle erleben: bedingungslose Liebe, unerbittliche Kämpfe, glorreiche Siege und vieles mehr.

Ein paar schöne Stunden

Die Moderation übernahm Elisa Köppen von TVA, die musikalische Umrahmung die „Klosterbergmusikanten“ der Landkreismusikschule. „Herzlich Willkommen zum Festspielsommer 2024“, so Köppen nach dem ersten Musikstück, die kurz das Thema „Zeit“ in den Fokus stellte. Alle Festspielgemeinschaften würden viel Zeit investieren, ob in die Auswahl der Stücke, die Texte, die Kostüme oder die Kulissen und Proben, „damit dann wir Besucher bei ihren Aufführungen eine gute Zeit und ein paar schöne Stunden haben“.

Auch interessant: Dr. Thomas Strauß ist neuer Direktor des Chamer Amtsgerichts

Für den verhinderten Landrat trat Stellvertreterin Gerlinde Graßl ans Mikrofon: „Lassen wir uns vom Festspielfieber der Spielerschar anstecken und freuen uns auf ein einmaliges Festspiel-Sommermärchen“. Sommer im Landkreis Cham bedeute „Kultur pur“, so Graßl weiter. Die ungebrochene Schauspielfreude der Festspielorte sei nicht nur für den gesamten Landkreis ein Glücksfall, „auch unsere Urlaubsgäste lassen sich immer wieder aufs Neue von den großartigen Darbietungen begeistern“. Schorndorfs Gemeindeoberhaupt Max Schmaderer begrüßte alle Gäste und vor allem alle Macher, Gestalter und Darsteller, „die uns mit Begeisterung, Hingabe und Spielfreude viel Freude schenken“. Die Laienbühne Schorndorf mit den beiden Vorsitzenden Säp Kiesl und Rita Reiser an der Spitze sorgte auf dem Neuhauser Burgberg für einen perfekten Rahmen.

Festspiele 2024 im Landkreis Cham

Schorndorf: Theater auf der Burg Neuhaus, 5. Juli bis 20. Juli; „Hollerküacherl“, eine bayerische Delikatesse von Georg Maier

Waldmünchen: Trenckfestspiele e. V.; von 6. Juli bis 10. August; „Trenck der Pandur vor Waldmünchen“, Historisches Freilichtspiel, Regie: Yvonne Brosch

Furth im Wald: Drachenstich-Festspiele e. V.; von 2. bis 18. August; Deutschlands ältestes Volksschauspiel mit High-Tech-Drachen, dem weltgrößten Schreitroboter. Inszenierung: Alexander Etzel-Ragusa

Furth im Wald: „Kinderdrachenstich“; 17. und 18. August; Kinder-Festspiel, Kinderfest und Kinderfestzug

Rötz: Schwarzenburg-Festspiele; 23. Juni bis 21. Juli; „Märchenzeit für Jung und Alt“ mit „Pippi in Taka-Tuka-Land“, Regie: Bernhard Hübl

Furth im Wald: Kindertheater auf der Waldbühne; 5. Juli bis 15. August; „Die Biene Maja“ und „Der Zauberer von Oos“, für die Waldbühne bearbeitet von Max Schmatz

Bad Kötzting: Waldfestspiele am Ludwigsberg; 27. Juli bis 10. August; „Die Weber“ von Gerhart Hauptmann, Regie: Sascha Edenhofer

Rimbach: Lichtenegger Bund; 13.7. bis 4.8.; „Der Mühlhiasl“, Insz.: Johannes Reitmeier.

Falkenstein: „Münchhausen“ auf 2025 verschoben

Weitere Informationen zum Festspielsommer 2024 im Landkreis Cham gibt es auf „www.bayerischer-wald.org/ festspielsommer.

Kartenvorverkauf ist bei fast allen Festspielen über www.okticket.de, die Homepages bzw. die Tourismusbüros möglich.

cls