Hochzeit
Stephanie und Michael sagten in Dörfling Ja zueinander – Vereine stehen Spalier

09.07.2023 | Stand 14.09.2023, 21:39 Uhr |

Der 35-jährige Michael Kerscher und die 25-jährige Stephanie, geborene Humbs, heirateten in der St-Ägidius-Kirche in Dörfling. Foto: Xaver Bräu

Am Samstag traten der 35-jährige Michael Kerscher aus Hutting und die 25-jährige Stephanie, geborene Humbs aus Beucherling, vor dem Traualtar in der St-Ägidius-Kirche in Dörfling.

Michael ist Landwirtschaftsmeister auf seinem eigenen Hof und Stephanie arbeitet bei der Firma Zollner in Altenmarkt als Elektronikerin. Die Trauung vollzog Pater Hermann Weissinger.

Die Gruppe Butterfly mit Katharina Eckert-Gulij, Teresa Schweiger und Michael Ströbl umrahmte den Trauungsgottesdienst. Pater Weissinger ging in seiner Predigt auf die Faszination der Ehe ein, die immer wieder Menschen begeistere. „Auch ihr beiden macht euch an diesem Tag mit Gottes Zusage auf diesen Weg. Und ihr habt euch schon vor einiger Zeit faszinieren lassen – was geschah, als ihr eure gemeinsame Liebe gefunden habt.“ Bei Liebe komme es nicht auf große Worte an, sondern auf ein dienendes Tun. Liebe teile sich still und schweigend mit, durch einfaches Dabeibleiben in Treue, fasse er die Worte des Apostels Paulus zusammen.

Das könnte Sie auch interessieren: Trauriger Abschied: Warum Rodings evangelische Pfarrerin Lisa Hacker schon wieder geht

Die Lesung wurde von der Nichte Magdalena Deml sowie die Fürbitten vom Neffen Benedikt Deml und von den Cousinen und Cousins der Braut vorgetragen. Nach dem Gottesdienst wartete vor dem Gottesdienst ein Spalier mit der KLJB Dörfling, wo der Bräutigam 2. Vorstand war und auch der KLJB Beucherling, bei der die Braut Mitglied war. Weiter gratulierten der Schützenverein Kirnstein Woppmannsdorf, wo beide Mitglied sind. Den guten Wünschen schlossen sich die beiden Freiwillige Feuerwehren Dörfling und Beucherling, die eine Schlauchspirale gebildet hatten, durch die das Brautpaar schreiten durfte.

Bei der Dörflinger Feuerwehr ist das Brautpaar Mitglied – Michael ist außerdem ihr 1. Kommandant. Stephanie war bei der Beucherlinger Wehr als Schriftführerin tätig. Nach dem Gruppenbild gab es zur Überraschung für das Brautpaar eine Fahrt mit einem alten Eicher, der eine alte Feuerwehrspritze von 1902 gezogen hat. Es ging bis nach Hutting, wo dann das Brautfahrzeug wartete. Im Gasthaus Lindenhof in Hetzenbach wurde gefeiert. Die Band Pik As spielten zünftig auf. Das Paar wohnt in Hutting, wo beide den Krondoler-Hof bewirtschaften.

rbx