Hochzeit
Theresa und Benedikt haben in Windischbergerdorf „Ja“ gesagt

27.06.2023 | Stand 14.09.2023, 22:29 Uhr

Das Brautpaar nach dem Durchschreiten der Schlauchspirale mit Gratulanten Foto: Josef Aschenbrenner

Am Samstag traten in der Pfarrkirche St. Michael in Windischbergerdorf Theresia und Benedikt Kelnhofer aus Kothmaißling vor den Traualtar, um den Bund der Ehe vor Pfarrer Stefan Haimerl zu schließen. Vor vielen Verwandten und Freunden gaben sie sich das Ja-Wort.

Die aus Windischbergerdorf stammende 27-jährige Braut Theresa und der 34-jährige Bräutigam Benedikt sind beide bei der Firma Zollner in Zandt im Bereich der Elektronik angestellt. In Kothmaißling haben sie sich bereits ein Eigenheim geschaffen, das sie vor kurzem bezogen haben.

Nachdem Pfarrer Haimerl den Bund der Ehe gesegnet hatte, wartete auf die Frischvermählten vor der Kirche bereits ein Ehrenspalier samt Schlauchspirale und Abordnungen des Schützenvereins Wildschütz Kammerdorf und der Feuerwehr Kothmaißling.

Der Schützenverein ließ es sich nicht nehmen, die Brautleute mit einem Spalier zu erwarten und ihnen ihre Glückwünsche auszusprechen. 2. Kommandant Michael Müller gratulierte dem Brautpaar, nach dem Durchschreiten der Schlauchspirale im Namen der Feuerwehr. Anschließend durften die Eheleute noch ihr Können als Feuerwehrler unter Beweis stellen.

Danach fuhr die Hochzeitsgesellschaft nach Kothmaißling, wo die weltliche Feier im Gasthaus Wagner stattfand. Die Arberland Casanovas spielte für die Hochzeitsgesellschaft zum Tanz auf und sorgte für gute Stimmung.