Verkehrsunfall
Tragischer Unfall zwischen Roding und Wiesing: Radfahrer (75) stirbt bei Zusammenstoß mit Auto

25.09.2023 | Stand 25.09.2023, 18:45 Uhr

Zwischen Roding und Wiesing ereignete sich am Montagnachmittag ein tragischer Unfall, bei dem ein Radfahrer ums Leben kam. Foto: Thomas Mühlbauer

Den Einsatzkräften bot sich auf der Staatsstraße 2650 kurz nach Stadlhof (Landkreis Cham) am Montagnachmittag ein schreckliches Bild. Ein 75-jähriger Radfahrer hatte sich beim Zusammenstoß mit einem Auto tödliche Verletzungen zugezogen und ist noch am Unfallort gestorben.



Wie es zu diesem Zusammenstoß kam, konnte die Rodinger Polizei am Unfallort noch nicht genau mitteilen. Von der Staatsanwaltschaft Regensburg wurde ein Gutachter angefordert, zudem wurde das Unfallauto sichergestellt.

Eine 19-jährige einheimische Fahrerin eines Renault war gegen 14.15 Uhr auf der Staatsstraße 2650 zwischen Roding und Wiesing unterwegs. Kurz nach Stadlhof erfasste sie einen 75-jährigen Radfahrer, der aus der selben Gemeinde stammt. Wie es zu diesem Zusammenstoß kam, müssen laut der Beamten der Polizei Roding die weiteren Ermittlungen zeigen. Die Fahrerin stand nach dem Unfall unter Schock. Der Fahrradfahrer war gegen die Windschutzscheibe des Autos geprallt.

Kriseninterventionsteam war vor Ort



Von Seiten des BRK wurden ein Rettungswagen und ein Notarzt alarmiert. Der Rettungshubschrauber, der sich im Anflug befunden hatte, drehte wieder ab. Rettungsdienstleiter Dominik Lommer informierte vor Ort darüber, dass die Verletzungen des Radfahrers so schwer waren, dass alle ärztlichen Bemühungen vergeblich waren. Am Unfallort war auch das Kriseninterventionsteam des Landkreises Cham (Familie Kreuzer aus Roding).

Der Streckenabschnitt ist für mehrere Stunden komplett gesperrt. Die Feuerwehren Regenpeilstein und Wiesing leiten den Verkehr um.

rtn