12.000 Euro Schaden
Unfall in Rimbach: Autofahrer kracht bei schneeglatter Fahrbahn in Pannenfahrzeug

29.11.2023 | Stand 29.11.2023, 5:00 Uhr

Am Montagabend hat sich in Rimbach ein Unfall ereignet. Foto: Daniel Karmann/dpa

Am Montag gegen 19.30 Uhr wollte ein Autofahrer in Rimbach im Ortsteil Grafenried wieder auf die Staatsstraße 2140 einbiegen. Noch bevor der Abbiegevorgang beendet war, kam es aus unbekannten Gründen zu einem technischen Defekt am Fahrzeug.

Der Pkw stand daraufhin quer und ohne Beleuchtung auf der Fahrbahn. Ein 69-jähriger Fahrer kam mit nicht angepasster Geschwindigkeit heran und konnte auf schneeglatter Fahrbahn nicht mehr rechtzeitig anhalten. Er streifte das Pannenfahrzeug auf der Längsseite und schleuderte nach rechts in den Straßengraben. Bei dem Unfall wurde niemand verletzt. Es entstand ein Gesamtsachschaden in Höhe von 12.000 Euro.

Das könnte Sie auch interessieren: Der Räumdienst der Sana Kliniken kommt nicht, dann rettet die Feuerwehr Cham eine Patientin

Bei der näheren Kontrolle der beiden Fahrzeuge wurde am Pannenfahrzeug festgestellt, dass der Fahrer trotz Schneeglätte mit Sommerreifen unterwegs war. Diese konnten zudem nicht einmal die Mindestprofiltiefe aufweisen. Beide Fahrer müssen nun mit einer Ordnungswidrigkeiten-Anzeige rechnen.