Jahresempfang
Wald hat eine neue Bürgermedaillenträgerin: Brigitte Jirikovsky geehrt

Beim Jahresempfang wurde Brigitte Jirikovsky für ihr Engagement geehrt – Die Bürgermeisterin zog Bilanz

22.05.2023 | Stand 16.09.2023, 21:48 Uhr

Die 1. Mannschaft der Stockabteilung des SSV Roßbach-Wald trug sich in das Goldene Buch der Gemeinde Wald ein.

Wald. Nach der Corona-Pause hatte die Gemeinde Wald wieder zum traditionellen Jahresempfang in die Gemeindehalle eingeladen. Der Empfang fand später als gewohnt statt, da man im Winter angehalten war, Energie zu sparen und die Gemeinde zum anderen den Synergieeffekt nutzen wollte und den Empfang zeitnah an die Patenschaftsfeier mit Eitzing gelegt hatte.

Bürgermeisterin Barbara Haimerl begrüßte unter den zahlreichen Gästen auch Dekan Ralf Heidenreich, Ruhestandsgeistlichen Pfarrer Johann Götz, MdL Gerhard Hopp, Landrat und Bezirkstagspräsident Franz Löffler sowie Bürgermeisterinnen und Bürgermeister aus Nachbargemeinden.

Zahlreiche Ehrengäste bei Neujahrsempfang in Wald



Weiter begrüßte sie Vertreter der oberösterreichischen Patengemeinde Eitzing, aktuelle und ehemalige Mitglieder des Gemeinderats Wald sowie Mitarbeiter der Verwaltungsgemeinschaft, der Gemeinde und des Kindergartens. Ein „herzliches Grüß Gott“ galt Schulleiterin Sabrina Wanninger, den bisherigen Trägern der Bürgermedaille, den Vertretern von Firmen, Behörden und Vereinen sowie der Landkreismusikschule Cham, deren Schüler die musikalische Gestaltung des Jahresempfangs übernahmen.

Lesen Sie auch: Umfangreiche Investitionen in Wald – Gemeinderat beschließt Haushalt

Anschließend blickte Haimerl auf das Jahr zurück. 2022 war geprägt vom Ukraine-Krieg, von der Debatte um Waffen-Lieferungen und der Energie-Krise. Aber auch die Fußball-WM, die Proteste im Iran, die Inflation und der Klimawandel hätten das Jahr bestimmt.

Viele tolle Leistungen in Wald seit 2020



In einer Zusammenschau erinnerte Haimerl an lokale Ereignisse in den vergangenen Jahren, in denen vieles passiert sei und in dem viele Menschen tolle Leistungen erbracht hätten, die beim Empfang hervorgehoben wurden. Es wurde der beiden langjährigen Gemeinderatsmitglieder Franz Auburger und Josef Hintermeier gedacht, die seit 2020 gestorben sind.

Im Bereich der Erziehung der jüngsten Gemeindebürger gab es große Veränderungen, so Haimerl. Die Gemeinde übernahm im September 2021 die Trägerschaft für das Haus für Kinder. Die Gemeinde investierte in den Straßenbau und in eine gute Ausstattung der Feuerwehren. Die Gemeindebücherei bezog neue Räumlichkeiten, und der Anbau an die Rettungswache wurde realisiert. Auch der Glasfaserausbau wurde vorangetrieben. Die Bürgermeisterin freute sich sehr über neue Dienstleister und neue Einrichtungen in der Gemeinde und gratulierte Firmen zu Jubiläen. „Ein herzliches Vergelt’s Gott“ richtete sie an alle Ehrenamtlichen in den örtlichen Vereinen, „die sich in der Vorstandschaft, in der Jugendarbeit und/oder als Übungsleiter engagieren“. Ein großer Dank galt auch den Aktiven der Feuerwehr und des HvO, die „zur Stelle sind, wenn ein Mitbürger in Not ist“.

Stockabteilung des SSV Roßbach-Wald trägt sich ins Goldene Buch ein



Nach einem Musikstück erfolgte die Würdigung von besonderen Leistungen. Auch wenn die Ehrungen der Spitzen-Absolventen 2022 bereits letztes Jahr vorgenommen worden waren, erwähnte Haimerl die Leistungen nochmals und gratulierte den Geehrten zu den herausragenden Leistungen. Zur bestandenen Prüfung als Brotsommelier gratulierte die Bürgermeisterin Franz Soller.

Manuela Kaiser nahm im Oktober 2022 an der Deutschen Meisterschaft im Line Dance in Stuttgart teil und hat dort in der Division Line Dance Fortgeschrittene Female Gold den 3. Platz belegt, wozu ihr ebenfalls gratuliert wurde.

Eine besondere Leistung haben auch vier junge Männer der Stockabteilung des SSV Roßbach-Wald vollbracht. Die 1.Mannschaft um Kapitän Markus Gregori, Sebastian Fichtl, Philipp Hierl und Markus Kaufmann feierte in Buchloe den historischen Aufstieg in die 1.Bundesliga. Hierzu gratulierte ihnen Haimerl, und sie trugen sich ins Goldene Buch der Gemeinde Wald ein.

Bürgermedaille der Gemeinde Wald: Vorbildlicher Einsatz von Brigitte Jirikovsky



Nach einem weiteren Liedbeitrag erfolgte die Verleihung der Bürgermedaille. Als Dank und in Anerkennung ihres langjährigen, überdurchschnittlichen Einsatzes für die Gemeinde Wald und ihres ehrenamtlichen Engagements im Vereinswesen erhielt Brigitte Jirikovsky aus den Händen von Bürgermeisterin Barbara Haimerl die Bürgermedaille der Gemeinde Wald.

Wie es in der Laudatio unter anderem hieß, sei Jirikovsky mit überaus großem Engagement in Vereinen und politischen Ehrenämtern tätig. Ihre stetige Bereitschaft, Ehrenämter zu übernehmen und auch aktiv auszuführen, verdiene besonderen Dank und Anerkennung. Ihr Einsatz für die Allgemeinheit sei vorbildlich und in der heutigen Zeit nicht mehr so selbstverständlich.

Bürgermedaille als Ansporn für weitere Tätigkeiten


Brigitte Jirikovsky freute sich riesig, Trägerin der Bürgermedaille sein zu dürfen. Die Medaille sei Ansporn für ihre weitere Tätigkeit. Ihr „herzliches Dankeschön“ galt allen Mitstreitern, denn alleine könne man nicht viel erreichen – es sei der Verdienst von vielen.

Landrat Franz Löffler gratulierte Jirikovsky zur Bürgermedaille. Es sei schön, dass die Gemeinde Wald einen Jahresempfang veranstalte und „dabei aufgezeigt wird, was in der Welt, aber auch in der Gemeinde geschehen ist“. Löffler ging weiter auf Themen ein, „die uns zur Zeit bewegen“ und wünschte abschließend der Gemeinde Wald „alles Gute“.

In ihrem Schlusswort hoffte Bürgermeisterin Haimerl, „dass beim Jahresempfang aufgezeigt werden konnte, dass die Gemeinde Wald, ihre Firmen, Vereine, Bürgerinnen und Bürger sehr rührig sind“. Sie dankte allen, die an der Vorbereitung des Empfangs beteiligt gewesen waren. Weiter dankte sie auch den vier jungen Musikern Franziska Heyne, Johannes Heyne, Johannes Märkl und Anna Schweiger von der Landkreismusikschule für ihre Beiträge sowie dem SSV Roßbach-Wald für die Bewirtung.

Nach dem Singen der Bayernhymne waren die Gäste des Jahresempfangs zu einem Stehempfang eingeladen, bei dem sie den Abend ausklingen lassen konnten.

rma