Landkreis Kelheim
Georgs-Pfadfinder veranstalten Johannis-Feuer in Offenstetten

26.06.2023 | Stand 14.09.2023, 22:31 Uhr
Peter Hübl

Das Johannisfeuer der Pfadfinder hat eine lange Tradition im Dorf. Foto: Peter Hübl

Der Stamm Don Bosco in der Deutschen Pfadfinderschaft St. Georg entzündete auf dem Feuerplatz des Cabrinihauses in Offenstetten sein traditionelles Johannisfeuer.

Zu der Veranstaltung waren trotz des etwas unfreundlichen Wetters rund 200 Besucher, Kinder und Jugendliche sowie zahlreiche Freunde aus dem Dorf und aus der Umgebung gekommen.

Nach der Begrüßung durch Tobias Seitz richteten sich die Blicke aller auf Josef „Beppo“ Jardella. Er hatte seit Jahresbeginn wieder viele Christbäume gesammelt, für das Johannisfeuer bearbeitet und bereitgestellt. Nach einem Schriftwort des Evangelisten Johannis und gemeinsamen Fürbitten wurde das Feuer entzündet und von Pfarrer Wolfgang Schillinger gesegnet.

Auch heuer konnte man sich wieder am Preisrätsel über die genaue Anzahl der Christbäume beteiligen, es waren 367. Im Verlauf des gelungenen Abends sorgten fleißige Helfer an den Verpflegungsständen für das leibliche Wohl der Besucher.

Die Live-Band „Greyhounds“ spielte, wie immer unentgeltlich, den ganzen Abend zur Unterhaltung auf. Die Offenstettener Feuerwehr mit ihrem 2. Kommandanten Andreas Mirlach sicherte mit ihrem Löschfahrzeug die Veranstaltung ab.

dph