Wahl der Dirndlkönigin
Gillamoos-TV: Die Kandidatinnen auf der Couch im Biergartenstudio in Abensberg

04.09.2023 | Stand 12.09.2023, 22:13 Uhr |

Das sind die Anwärterinnen auf die Krone: von links Petra Hame, Amelie Ruhfaß, Anna-Maria Hauner, Anja Mittermeier und Seraphina Krause Fotos: Daniel Pfeifer

Die Spannung stgeigt. Abensbergs fünf tolle Tage und Nächte sind in Kürze wieder vorbei. Kenner wissen: Der letzte Höhepunkt geht in ein paar Stunden, am Gillamoos-Montag, über die Bühne - die Wahl der Gillamoos-Dirndlkönigin 2023/24. Ab 19 Uhr diesmal im Härteis-Zelt.



Fünf Kandidatinnen treten an. Gegen Mitternacht dürfte dann feststehen , wer die neue Gillamoos-Dirndlkönigin und damit Nachfolgeirn von Kathi Neumaier ist. Spannend dürfte es insbesondere werden, weil zwei Kandidatinnen aus Abensberg stammen, aber auch nicht abzuschätzen ist, wie groß die Fanclubs vor Ort vor allem der auswärtigen Bewerberinnen sein wewrden.

Lesen Sie auch: Die Königinnen zwischen Stolz und Erschöpfung

Am Sonntagabend waren die fünf Bewerberinnen im Biergartenstudio bei Gillamoos-TV vor dem Hofbräuzelt zu Gast und erzählten den Moderatoren Lisa Lattner und Benjamin Neumaier, warum sie die neue Gillamoos-Dirndlkönigin werden wollen. Angetreten sind Petra Hame aus Massing, Amelie Ruhfaß aus Abensberg, Anna-Maria Hauner aus Bayerbach, Anja Mittermeier aus Helchenbach und Seraphina Krause aus Abensberg.

Vor der Talk-Runde mit den Kandidatinnen hatte der Gillamoos-Erklärer Alois die bis gestern amtierenden Königinnen Katharina Neumaier und Nicole Kallmünzer interviewt und sich von ihnen erklären lassen, warum man Gillamoos-Königin werden will und was diese eigentlich zu tun hat.