Schäden durch Hochwasser
Kelheims Verkehrsader ist wieder offen – nun gilt „Tempo 10“ in der Regensburger Straße

17.06.2024 | Stand 17.06.2024, 15:50 Uhr |

Am Montag war die Regensburger Straße wieder stark befahren. An der Problemstelle bei der Tankstelle Niederl sind Tempo 10-Schilder aufgestellt. Foto: Beate Weigert

Noch Samstagmittag hatte die Stadt Kelheim per App angekündigt, dass sich Verkehrsteilnehmer noch bis Mittwoch auf eine Teilsperre der Regensburger Straße einstellen müssten. Am Montag war die Verkehrsader dann aber doch wieder befahrbar.

Einzig: Auf Höhe der Tankstelle Niederl war die erlaubte Geschwindigkeit auf Tempo 10 gedrosselt.

Die Verantwortlichen, die den provisorischen Hochwasserdeich am Wochenende zurückbauten, hätten Sonderschichten geschoben, zusätzliche Lkws seien eingesetzt worden, so Bürgermeister Christian Schweiger zur Erklärung.

Wann die in Folge des Hochwassers zutage getretenen Schäden in dem Abschnitt repariert werden, konnte das Staatliche Bauamt Landshut am Montag noch nicht sagen. Man arbeite daran, die Schadstelle schnellstmöglich zu beheben, so Pressesprecherin Franziska Weigand auf Nachfrage.

Im betroffenen Straßenabschnitt treten Unebenheiten mit bis zu sechs Zentimetern auf. Aus Gründen der Verkehrssicherheit wurde zum Schutz aller Verkehrsteilnehmer die Geschwindigkeit auf 10 km/h beschränkt, so Weigand. Auf die Schäden an der Straße habe die Geschwindigkeit der Verkehrsteilnehmer, von denen die meisten nach unserer Beobachtung deutlich schneller unterwegs waren, keine Auswirkungen.