Hoher Schaden
Unbekannter Mann geht bei Einbruch in Ihrlersteiner Bankfiliale leer aus

18.03.2024 | Stand 18.03.2024, 15:48 Uhr |

Die Polizei ermittelt wegen eines Einbruchs in eine Ihrlersteiner Bankfiliale. − Foto: Alexandra Nurtsch

Ohne Beute hat ein Einbrecher eine Bankfiliale in Ihrlerstein (Landkreis Kelheim) wieder verlassen. Der angerichtete Schaden ist hingegen beträchtlich.



Wie die Polizei am Montagvormittag mitteilte, drang in der Nacht auf Samstag um 0.40 Uhr ein Mann gewaltsam in die Filiale an der Hauptstraße in Ihrlerstein ein. Dort versuchte er den Tresor des Geldautomaten zu öffnen. Als dieses Vorhaben scheiterte, verließ der Einbrecher kurze Zeit später die Bank wieder.

Lesen Sie auch: Geldautomaten-Sprengungen in Elsendorf: Halbe Million Euro Schaden – Banken rüsten um

Kripo Landshut hofft auf Zeugenhinweise



Beute konnte der Unbekannte laut Polizei nicht machen. Aber am Gebäude entstand ein Schaden von 10.000 Euro. Der Täter ist laut Polizei 1,80 Meter groß. Zur Tatzeit trug er einen schwarzen Kapuzenpulli, eine schwarze Sturmmaske und Handschuhe.

Lesen Sie auch: So skrupellos gehen die Automatensprenger in Bayern vor

Die Kriminalpolizei Landshut hat die Ermittlungen übernommen und hofft auf Zeugenhinweise. Wer in der Nacht auf Samstag in der Ihrlersteiner Hauptstraße etwas Verdächtiges beobachtet hat, soll sich unter der Telefonnummer (0871) 9252-0 bei der Polizei melden.

− bli