Für Menschen in Not
Abwechslungsreiches Adventskonzert in Seligenporten brachte 4500 Euro an Spenden

07.12.2023 | Stand 07.12.2023, 17:03 Uhr

Der Musikverein der Marktgemeinde Pyrbaum hatte zum 38. Adventskonzert in die Klosterkirche Seligenporten eingeladen. Das Publikum war begeistert. Foto: Heike Regnet

Ein großes Herz bewiesen die zahlreichen Zuhörer, die zum 38. Adventskonzert für Menschen in Not in die Klosterkirche Seligenporten gekommen waren.

Die Organisation hatte wieder der Musikverein der Marktgemeinde Pyrbaum übernommen und so wurde der klangvolle Nachmittag zum Ohren- und dank herrlicher Lichtinstallationen auch zum Augenschmaus. Moderator des Bayerischen Rundfunks Matthias Rüd führte in gewohnt gekonnter Manier durchs Programm.

50 mal wurde Menschen im Landkreis Neumarkt geholfen



Schirmherr war erstmals Bürgermeister Michael Langner. Christa Büchl vom Gesundheitsamt Neumarkt informierte über die Verwendung der Spenden, die bei den Adventskonzerten eingenommen werden. So konnte auch im vergangenen Jahr über 50 mal Menschen im Landkreis geholfen werden, die unverschuldet in eine Notlage geraten sind.

Viel Beifall gab es am Ende des musikalisch abwechslungsreichen Nachmittags für die Musiker und Sänger. Mit dabei waren das Orchester des Musikvereins, Fanni Zolnai – Solo-Querflötistin aus Ungarn, Martin Sigl am Akkordeon, Spontaneous, Organist Peter Bruckschlögl und der Trentiner Bergsteigerchor Coro Paganella.

Rekordergebnis an Spenden



Ein Rekordergebnis ergaben die Spenden, die an diesem Nachmittag zusammenkamen – stolze 4500 Euro. Das Spendenkonto für Menschen in Not ist das ganze Jahr über eingerichtet. Unter dem Kennwort „38. Adventskonzert für Menschen in Not“ können auch jetzt noch Spenden auf das Konto der Sparkasse Pyrbaum DE79 7605 2080 0008 413 585 einbezahlt werden.