Ermittlungserfolg
Angriff auf Schüler im Neumarkter LGS-Park: Polizei hat einen der Täter geschnappt

03.04.2024 | Stand 03.04.2024, 13:42 Uhr

Der Jugendliche soll dabei gewesen sein, als eine Gruppe von Jugendlichen einen 15-Jährigen im LGS-Park angegriffen und verletzt hat. Symbolbild: Karl-Josef Hildenbrand/dpa

Ermittlungserfolg für die Neumarkter Polizei: Sie hat einen Jugendlichen dingfest gemacht, der seit Dezember 2023 sein Unwesen in Neumarkt getrieben hat. Er soll dabei gewesen sein, als eine Gruppe von Jugendlichen einen 15-Jährigen im LGS-Park angegriffen und verletzt hat.



Außerdem hat er einen Einbruch und einen versuchten Einbruch zugegeben. Gegen den jungen Mann wurde ein Strafverfahren wegen eines besonders schweren Fall des Diebstahls und wegen Körperverletzung eingeleitet.

Angriff auf Schüler im LGS-Park eingeräumt

Neben dem 16-Jährigen ist im Fall des Angriffs im LGS-Park ein weiterer Jugendlicher (16) aus einer südlichen Landkreisgemeinde dringend tatverdächtig. Zusammen mit drei Kumpanen hatten die beiden einen 15-jährigen Schüler auf dem Nachhauseweg durch den LGS-Park verfolgt, ihm zuerst mit der Faust auf den Hinterkopf geschlagen, zu Boden gestoßen, mit Fußtritten malträtiert, mit der Faust ins Gesicht geschlagen und massiv beleidigt, wie die Polizei damals mitteilte.

Lesen Sie auch: Alle drei Stunden eine Straftat, fast sieben Unfälle am Tag: Polizei Neumarkt zieht Bilanz

Das Opfer war durch den Angriff glücklicherweise nur leicht verletzt worden. Noch ermittelt die Neumarkter Polizei in diesem Fall, um auch die Identitäten der Begleiter und Mittäter herauszufinden.

Mit dem Hammer Verkaufsautomaten aufgebrochen

Kurz nach der Tat im LGS-Park am 21. Dezember hatte der Jugendliche einen Verkaufsautomaten in der Badstraße mit einem Hammer aufgeschlagen, Waren im Wert von rund 1000 Euro erbeutet und einen Schaden rund 5000 verursacht.

Auch interessant: Experten-Tipps aus der Tierarztpraxis: Warum Hunde und Katzen im Alter besondere Pflege brauchen

Ein paar Wochen versuchte er dasselbe – jedoch erfolglos. Ein 60-jähriger Mann erwischte ihn und einen Mittäter und informierte die Polizei. Als die beiden Männer bemerkten, dass sie ertappt wurden, flüchteten sie in Richtung Innenstadt. Mittlerweile hat der 16-Jährige die Taten gestanden.