Landkreis Neumarkt
Auto gestreift und davongeradelt: 65-Jähriger stellt alkoholisierten Fahrradfahrer nach Unfall

27.11.2023 | Stand 27.11.2023, 14:19 Uhr

Nach seiner Flucht bekam der Radler in Freystadt (Landkreis Neumarkt) Besuch von der Polizei. Foto: Bundespolizei

In die Flucht schlug sich ein Radler, nachdem er am Samstagabend bei Sulzburg (Stadt Freystadt, Landkreis Neumarkt) den Wagen eines 61-Jährigen gestreift und beschädigt hatte. Der Senior setzte ihm nach und stellte ihn. Dafür, dass sich Radler aus dem Staub machen wollte, gab es laut Polizei einen Grund: Alkohol.

Lesen Sie auch: Nach Bürgerentscheid in Mühlhausen: Wie sicher ist es, dass neue Supermärkte kommen?

Der 41-jährige Radfahrer sei vermutlich aufgrund seiner starken Alkoholisierung auf die Gegenfahrbahn der Kreisstraße geraten und habe den entgegenkommenden Wagen eines 65-jährigen Mannes gestreift und sich dann aus dem Staub gemacht. Der 65-Jährige habe die Verfolgung aufgenommen, den 41-Jährigen einholen und zur Herausgabe seiner Personalien bewegen können.

Schaden am Auto beläuft sich auf 2000 Euro



Wie die Polizei mitteilt, wurde der Unfall zwischen dem Fahrad- und dem Autofahrer erst nachträglich gemeldet. Der Unfallverursacher erhielt darauf Besuch von der Polizei. Es folgten ein Atemalkoholtest sowie eine Blutentnahme. Der Schaden am Auto beläuft sich laut Polizei auf rund 2000 Euro. Ein Strafverfahren wegen Gefährdung des Straßenverkehrs und Unfallflucht wurde eingeleitet.