Erlebnisbad ist geschlossen
Berching: Mitarbeiter reinigen das Berle-Bad und installieren ein neues Spielgerät für Kinder

19.09.2023 | Stand 19.09.2023, 17:00 Uhr |

Der Fachangestellte für Bäderbetriebe, Maximilian Bauer, reinigt Fliesen und Fugen im Berle-Bad in Berching. Foto: Neumayer

Im Berchinger Erlebnisbad stehen die jährlichen Reinigungs- und Wartungsarbeiten an. Bis einschließlich 3. Oktober hat das Berle deshalb geschlossen. Danach dürfen sich Kinder auf ein neues Spielgerät im Planschbecken freuen.

Geldmünzen, Haare, Schnorchel, Schmuck, Uhren-Schutzhüllen: All das ist bisher bei den jährlichen Wartungs- und Reinigungsarbeiten im Berchinger Berle-Bad zum Vorschein gekommen. „Auch einen Ehering haben wir schon einmal gefunden und im Fundbüro abgegeben“, sagt Eike Penzel.

Der Schwimmmeister und das Team des Erlebnisbades sind gerade dabei, das Berle auf Vordermann zu bringen. Das Wasser wurde abgelassen, Fliesen und Fugen werden gereinigt, Filter desinfiziert. Auch die Schwallwasserbecken, in denen das Wasser landet, das über den Beckenrand schwappt, werden gesäubert.

Lesen Sie auch: Bauarbeiten für neue Apartments im Herzen Berchings schreiten voran

Deshalb hat das Erlebnisbad derzeit geschlossen – bis einschließlich Dienstag, 3. Oktober. Läuft alles nach Plan, öffnet der Innenbereich des Berle wieder am 4. Oktober. Das Freibad wurde laut Penzel bereits eingewintert.

Innen hat das Bad nach Abschluss der Wartungsarbeiten und der TÜV-Prüfung montags bis freitags von 10 bis 20.30 Uhr geöffnet. Samstags, sonntags und feiertags können Besucher von 9 bis 19.30 Uhr schwimmen, planschen und in der dann neu gereinigten Rutsche ins Wasser gleiten.

Lesen Sie auch: Berching treibt Glasfaserausbau voran: Was Bürger für schnelles Internet tun müssen

Für Kinder soll im Planschbecken ab der Wiedereröffnung auch ein neues Spielgerät parat stehen, teilt Penzel mit. Statt unter dem Wasserpilz können sich die Kleinsten dann unter eine Wolke stellen und sich beregnen lassen.