Nachruf
Der SV Lauterhofen trauert: Ehrenvorsitzender Hans Geitner ist gestorben

12.05.2024 | Stand 12.05.2024, 17:00 Uhr
Jürgen Schlegel

Hans Geitner war Fußballer mit Leib und Seele. Mit großer Leidenschaft setzte er sich für die Belange des SV Lauterhofen ein. Foto: Hans Braun

In Lauterhofen ist Hans Geitner verstorben. Er war von 1981 bis 1993 Zweiter und von 1993 bis 2009 Erster Vorsitzender des SV Lauterhofen und prägte während dieser Zeit die Entwicklung des Vereins. Dazu zählen der Ausbau der Jugendarbeit, die Förderung der kulturellen Bereiche wie Faschingsball und Volksfest, die Errichtung des neuen Trainingsplatzes und 2000 die Fertigstellung des Mehrzweckgebäudes, dem Vorläufer des heutigen Sportheims.

Neben sportlichen Tiefen fiel in seine Zeit auch der Aufstieg der Herrenmannschaft 2004 in die Bezirksliga. Der 2012 zum Ehrenvorsitzenden ernannte Geitner stand immer mit Rat zur Seite und half tatkräftig mit, sei es bei der Platzpflege, beim Volksfest oder wenn es um sportliche Angebote für Kinder in der Gemeinde ging.

1965 wurde Geitner Mitglied beim SV Lauterhofen und absolvierte über 1000 Fußballspiele in der Herrenmannschaft, dazu weitere 348 Spiele in der AH-Mannschaft. 1972 bis 1981 war er Betreuer der A-Jugend, holte die Jugendlichen selbstverständlich von zu Hause ab und brachte sie nach dem Training oder Spiel wieder heim. Zwei Jahre lang war Geitner zudem Spielleiter der 2. Mannschaft.