Vereinsjubiläum
Die Freystädter Bayernfans ließen es zum 25-Jährigen krachen

16.10.2023 | Stand 17.10.2023, 8:49 Uhr
Heike Regnet

Der FC Bayernfanclub Freystadt ‘98 hat sein 25-jähriges Bestehen gefeiert. Fotos: Heike Regnet

Am Samstag war die Mehrzweckhalle in Freystadt in Rot-Weiß getaucht, denn der FC Bayernfanclub Freystadt ‘98 feierte 25-jähriges Jubiläum. „Party, Spaß und gute Laune“ lautete das Motto und die Stunden vergingen wie im Flug.

Natürlich durfte ein kurzer offizieller Part nicht fehlen und hierzu war neben zweitem Bürgermeister Hans Kerl auch Landrat Willibald Gailler vor Ort – selbst Fanclubmitglied und als damaliger Bürgermeister von Freystadt stets bei den Siegerehrungen der Fanclubturniere mit dabei.

Fangeschichte in Freystadt in Bildern

Stefan Sorgenfrei hieß im Namen des Jubelvereins die Gäste, darunter viele Vertreter von FCB-Fanclubs aus der Region, herzlich willkommen. Sein Dank galt an erster Stelle den Helfern, die das Fest vorbereitet hatten. Viel Anklang fand die Fotostrecke, die in unzähligen Bildern zweieinhalb Jahrzehnte Fangeschichte lebendig werden ließ. Highlights und Momentaufnahmen waren hier mit viel Liebe und Leidenschaft zusammengestellt worden.

Sorgenfrei blickte zurück auf die Anfänge. Bereits zwei Jahre nach der Gründung wurde das erste Fanclubhallenturnier in Freystadt ausgerichtet. Bis heute ein jährliches Highlight im Veranstaltungskalender der Stadt. Auch Public Viewing im Café Beck und heute zudem im TSV Sportheim will keiner missen.

Fanclub zählt heute 122 Mitglieder

Ausflüge, Wanderungen und unzählige Fahrten zu Spielen des FCB, ob in München, landesweit oder darüber hinaus, wurden unternommen. Der Fanclub ist bis heute auf 122 Mitglieder angewachsen. „Gemeinsam unterwegs zu sein, ist einfach immer ein Genuss“, so Sorgenfrei unter dem Applaus der Bayernfans.

„Es ist toll zu sehen, wie hier gefeiert wird“, stellte Landrat Gailler anerkennend fest. „Fußball ist die herrlichste Nebensache der Welt.“ Den Freystädter Fanclub zeichne die besondere Nähe zum FC Bayern aus, einem Verein, der zugleich ein Synonym für Bayern sei.

„Legendäre“ Hallenturniere in Freystadt

Als „legendär“ bezeichnete er die Hallenturniere. Ein herzliches Dankeschön sagte Gailler den rührigen Vereinsmitgliedern – an erster Stelle Wolfgang Breinl, der seit 23 Jahren den Vorsitz führt. „Du machst eine großartige Arbeit – dein Leben ist der FC Bayern München.“ Groß sei der Zusammenhalt im Fanclub, zu dem auch Pater Äneas als Mitglied zählt. „Es ist einfach großartig, wie viele Menschen hier mitmachen.“

Zweiter Bürgermeister Hans Kerl überbrachte die Glückwünsche der Stadt. Er selbst sei schon bei der Gründungsversammlung dabei gewesen, so Kerl, bis heute aber kein Mitglied. Damals war er wegen seiner damals zwölfjährige Tochter Corinna zur Versammlung gegangen, die als begeisterter Bayernfan natürlich Gründungsmitglied wurde. In den vergangenen 25 Jahren seien durch den Verein viele Freundschaften entstanden. „Fußball verbindet Menschen auf einzigartige Weise.“

Der Landrat rockt

Auch die befreundeten Fanclubs gratulierten, ehe die Moosbüffel die Halle rockten. Sofort stieg hier auch Landrat Gailler mit ein, griff zum E-Bass und sorgte mit „Hang on Snoopy“ für Stimmung in der Halle. Viel Anklang fand zudem das Fußballdart, bei dem jeder seine Treffsicherheit unter Beweis stellen konnte.