Illegales Geschäft
Drogenlager in der eigenen Wohnung: Polizei schlägt in Neumarkt zu – Frau (42) in Haft

17.05.2024 | Stand 17.05.2024, 14:52 Uhr

Die beschlagnahmten Medikamente und Betäubungsmittel – teils verkaufsproportioniert – sowie der Elektroschocker − Foto: Polizei Neumarkt

Drogen aus der Wohnung vertickt: Eine Frau aus Neumarkt steht unter dringendem Verdacht, einen illegalen Handel mit Drogen und Medikamenten betrieben zu haben. Deswegen rückten am Donnerstag mehrere Polizeikräfte an der Wohnung der 42-Jährigen an. Die Beamten fanden dort nicht nur Rauschmittel.



Im Zuge umfangreicher und bereits seit geraumer Zeit geführten Ermittlungen im Rauschgiftbereich wurde am Donnerstag eine 42-Jährige aus Neumarkt festgenommen. Die Frau steht unter dringendem Tatverdacht, in größerem Stil aus ihrer Wohnung im südlichen Stadtbereich mit illegalen Drogen und Medikamenten Handel betrieben zu haben, teilt die Polizei Neumarkt in einer Pressmeldung mit.

Das könnte Sie auch interessieren: Pöbelei am Chinesenfasching in Dietfurt brachte jungen Mann vor das Amtsgericht Neumarkt

Nach gemeinsam geführten Ermittlungen mit Dienststellen aus dem Bereich Mittelfranken war die Frau ins engere Blickfeld der Polizei geraten. Am frühen Nachmittag konnte ihr durch Zivilbeamte der Verkauf von Methamphetamin an eine Frau aus einem Nachbarlandkreis nachgewiesen werden, woraufhin es dann ganz schnell ging, heißt es in der Pressemeldung weiter. In enger Abstimmung mit der Staatsanwaltschaft Nürnberg-Fürth rückten mehrere Polizeikräfte an der Wohnung der 42-Jährigen an.

Das könnte Sie auch interessieren: Geister, Götter, Inselzauber: Schloss-Spiele Neumarkt wagen sich an Shakespeare – Vorverkauf startet

Bei der Durchsuchung beschlagnahmten die Einsatzkräfte mehr als 1,2 Kilogramm Haschisch, knapp 40 Gramm Crystal-Meth, eine größere Menge Bargeld sowie über 200 Tabletten, deren Medikation unter das Betäubungsmittelgesetz fällt. Da die Frau auch einen voll funktionsfähigen verbotenen Elektroschocker griffbereit neben dem Drogenlager hatte, lautet der gegen sie erhobene Tatvorwurf „Illegaler Handel von Betäubungsmitteln mit Waffen“.

Das könnte Sie auch interessieren: Fahrer aus Wagen gezerrt: 41-Jähriger will Taxi in Regensburg rauben – samt Fahrgast

Die Frau wurde festgenommen und am Freitag dem Ermittlungsrichter vorgeführt. Dieser erließ Haftbefehl, so die Polizei Neumarkt.

− sk