Landkreis Neumarkt
Festzug soll mehr als eine Stunde dauern: Feuerwehr Daßwang feiert im Juni 125-jähriges Bestehen

25.02.2024 | Stand 25.02.2024, 12:00 Uhr
Vera Gabler

Die Feuerwehr Daßwang (Gemeinde Seubersdorf, Landkreis Neumarkt) ehrte langjährige Mitglieder. Heinz Vogl (Mitte) ist seit 60 Jahren dabei. Foto: Vera Gabler

Die Feierlichkeiten zum 125-jährigen Bestehen sowie Ehrungen langjähriger Mitglieder standen im Mittelpunkt der Jahresversammlung der Feuerwehr Daßwang (Gemeinde Seubersdorf, Landkreis Neumarkt). Beim Jubiläumsfest vom 14. bis 16. Juni stehen viele Höhepunkte an, kündigten die Organisatoren an.

Nach einem Gedenkgottesdienst mit Pfarrer Peter Gräff versammelten sich die Mitglieder im Schützenhaus. Dritter Bürgermeister Karl Solfrank dankte den Feuerwehrleuten für ihren ehrenamtlichen Einsatz zum Wohle der Bürger und wünschte viel Erfolg für die Jubiläumsfeier. Dem schloss sich Kreisbrandmeister Christian Ferstl an. Er dankte insbesondere den Kommandanten und den Jugendwarten für jegliche Unterstützungen im aktiven Dienst.

Lesen Sie auch: Seubersdorfer müssen für Wasser und Abwasser mehr zahlen

Dass die Kameraden aktiv sind, sei es bei Übungen oder Einsätzen, bilanzierte Kommandant Sven Pschierl in seinem Bericht. Er erinnerte unter anderem an die Übung mit dem Patenverein in Hamberg und an die Großübung bei Familie Federhofer. Zum Einsatz kam die Daßwanger Wehr bei Verkehrsabsperrungen, einer Tragehilfe sowie als ein Baum von einer Fahrbahn beseitigt werden musste. Trotz des Festes, seien sechs Übungen geplant, ließ Pschierl wissen.

Mädchen stellen mehr als die Hälfte der Jugendwehr



Jugendwart Korbinian Ehrensberger informierte, dass sich derzeit 20 Jugendliche, darunter zwölf Mädchen in der Wehr engagierten. Vorsitzender Alfred Petz ergänzte in seinem Bericht, dass die Feuerlöschprüfung sehr gut angenommen worden sei, ebenso der Erste-Hilfe-Kurs mit 14 Teilnehmern. Zur Vorbereitung auf das eigene Fest besuchten die Kameraden Gründungsfeste umliegender Gemeinde. Auch dieses Jahr habe sich die Wehr mit Abordnungen für sieben Gründungsfeste im Landkreis angemeldet.

Abschließend gratulierte er langjährigen Mitglieder. Allen voran dankte er Heinz Vogl für 60 Jahre Mitgliedschaft im Verein. Seit 50 Jahren ist Anton Ferstl dabei. Weil er nicht anwesend sein konnte, wird ihm eine Urkunde nachgereicht. Für 25 Jahre Mitgliedschaft wurden geehrt: Stefanie Beyer, Cornelia Grosser, Sebastian Grosser, Miriam Haas, Sabine Heider, Manuel Meier, Alfred Nübler, Josef Pöppel und Michaela Regnath.

Viele Höhepunkte zum Jubiläumsfest



Abschließend informierte Matthias Karasch über die aktuellen Stand zur Feier des 125-jährigen Bestehens. Das Festgelände befinde sich im Bereich des Sportplatzes. Einer der Höhepunkte wird der Festzug am 16. Juni sein. Er führt vom Festgeländet über die ehemalige Bundesstraße durch den Ort bis zur Discothek und am Feuerwehrhaus vorbei wieder zurück. „Wir werden eine knappe Stunde unterwegs sein und wir haben einen Gegenzug“, kündigte Karasch an.‚

Weitere Highlights werden der Partyabend am Samstag mit den „Gipfelstürmern“ und am Freitag der Auftritt der Seubersdorfer Blasmusik sein.

pvg