Jahresversammlung
Feuerwehr Thannhausen stellt Programm fürs Jubiläum vor und ehrt Mitglieder

20.02.2024 | Stand 20.02.2024, 18:00 Uhr
Heike Regnet

Die FF Thannhausen ehrte bei der Jahresversammlung langjährige Mitglieder. Auch die Feierlichkeiten zum 150-jährigen Bestehen waren ein Thema. Foto: Heike Regnet

Große Feste werfen ihre Schatten voraus, so auch bei der Freiwilligen Feuerwehr Thannhausen, die im September 150-jähriges Jubiläum feiern wird. Neben der Programmvorstellung waren Mitgliederehrungen Thema bei der Jahresversammlung.

Im Gasthaus Gerner gab Vorsitzender Christian Schano die Eckdaten zum Fest bekannt: „Die Planung läuft gut, wir sind im Zeitplan.“ Sein Dank galt allen, die sich im Verein engagieren. Aktuell zähle die FF Thannhausen 210 Mitglieder, davon 67 Aktive. Im abgelaufenen Jahr war die Fahnenabordnung 16 Mal im Einsatz, derzeit werde die Vereinsfahne restauriert. Sechsmal wurde das Zelt, zehnmal der WC-Wagen der FF ausgeliehen. Zahlreiche Feuerwehrfeste wurden 2023 besucht.

Gut gefüllter Terminkalender bei der FF Thannhausen



Auch heuer stehen laut Schano viele Termine an, wie Festbesuche, Geburtstagsgratulationen, Kameradschaftsabend, Vorstands- und Festausschusssitzungen, sowie das Betreiben des Weinzelts beim Stadttorfest in Freystadt.

14 Festausschusssitzungen fanden bislang zur Jubiläumsfeier statt. Für die konstruktive Zusammenarbeit hierbei dankte Schano. Patenbitten bei der FF Meckenhausen ist am 25. Mai. Festwirt zum 150-Jahresfest wird Bayernevent aus Regensburg sein. Hervorragend angelaufen sei der Kartenverkauf für Freitag, 13. September, wenn die Fäaschtbänkler für Stimmung im Festzelt sorgen werden, so Schano.

Aktuell werde an der Festschrift gearbeitet, Einladungen verschickt und die Helferplanung aufgestellt. Aktiv sind die Festdamen, die mit ihren Aktionen das Fest bewerben und das Dorfleben bereichern. Ida Klein, Sprecherin der Festdamen, verwies auf den nächsten großen Termin – das Vatertagsfest mit den Festdamen.

150 Jahre: Das Programm zum Jubiläumsfest steht

Zum Jubiläum können sich die Gäste auf viele Highlights freuen. Am Freitag, 13. September unterhalten die Fäaschtbänkler, zudem ist Barbetrieb mit DJ Nudel. Am Samstag, 14. September stehen die Nordbayerische Handdruckspritzenmeisterschaft, das Thannhäuser Treffen, Klostergold auf der Bühne, Festansprachen und Barbetrieb mit DJK Dix auf dem Programm. Am Sonntag, 15. September geht es weiter mit Weckruf, Kirche, Frühschoppen, Mittagessen, großem Festzug, Fahneneinzug mit Öha und Barbetrieb mit DJ Nudel.

Kommandant Wolfgang Hafner gab den Tätigkeitsbericht der 67 Aktiven, darunter elf Frauen und neun Feuerwehranwärter. 24 Einsätze wurden 2023 geleistet, davon vier Brände und elf Technische Hilfeleistungen.

153 Stunden im Einsatz



Insgesamt waren 126 Personen rund 153 Stunden im Einsatz. Zudem wurden zwölf Übungen abgehalten.

Erfolgreich wurden die Truppmannausbildung absolviert und Leistungsprüfungen bestanden. Hydrantenspülen, Funkübung und Brandschutzerziehung in der Kita Thannhausen waren weitere Termine.

Für die Nachwuchsarbeit bedankte sich Hafner bei Jugendwart Raimund Hanisch. Fünf Mädchen und vier Jungen sind aktuell in der Jugendfeuerwehr aktiv. Zehn Übungen wurden abgehalten, Jugendspange und Wissenstest erfolgreich absolviert.

Kreisbrandmeister Markus Dümler überbrachte die Grüße der Kreisinspektion und dankte den Feuerwehrmitgliedern: „Ihr seid das ganze Jahr über an vorderster Front.“ Um Geduld bat Dümler in Sachen „neue Alarmierung“. Am Anfang klappe eben nicht immer gleich alles. Das anstehende Jubiläum sorge sicher im Nachgang für weiteren Aufwind im Verein. „Vielleicht können ja sogar neue Mitglieder gewonnen werden.“

Ehrungen für langjährige Mitglieder der FF Thannhausen

Es wurde angeregt, angesichts steigender Temperaturen, auch kurzärmelige Hemden für die Wehr bei Festen anzuschaffen. Mit Blick auf die Toiletten beim Jubiläumsfest wurde gebeten, ebenerdig barrierefreie Toiletten aufzustellen.

Auch Ehrungen standen an diesem Abend an. Für 25 Jahre Mitgliedschaft wurden Fritz Schattenhofer, Rudolf Kluge, Henrike Gerner und Katrin Lerzer, für 50 Jahre Hubert Schimpel und Thomas Motz ausgezeichnet.