Landkreis Neumarkt
Firmbewerber gestalten barocke Münsterkrippe für die Osterzeit

03.04.2024 | Stand 03.04.2024, 13:30 Uhr
Josef Wittmann

Die Firmbewerber Felicia Meier, Felix Trokmann und Tim Wastl haben den Umbau der Münsterkrippe vorgenommen. Foto: Josef Wittmann

Ostern ist der Höhepunkt im Kirchenjahr – und auch in der barocken Münsterkrippe von St. Johannes in Neumarkt. Obwohl das Fest heuer kalendarisch viel früher als sonst ist, grünt und blüht es in der Natur und sogar der Falke auf dem Münsterturm brütet. Das spiegelt sich auch in der Osterkrippe wieder.

Lesen Sie auch: Hoffen auf das erste Falkenbaby: Wanderfalkenpaar im Neumarkter Münster ist zurück

Sie zeigt Maria mit dem auferstandenen Jesus, den sie nicht erkennt. Im Hintergrund sind die beiden Apostel Johannes und Petrus zu sehen. Den Umbau haben drei junge Firmbewerber der Pfarrei vorgenommen: Felicia Meier, Felix Trokmann und Tim Wastl.

Die Firmlinge der Pfarrei St. Johannes können sich im Vorfeld des Festes in verschiedenen Bereichen der Pfarrei umschauen. Die drei schnupperten unter anderem hinter die Kulissen der Münsterkrippe.

nos