Infektionen steigen an
Kranke Patienten und Beschäftigte: Klinikum Neumarkt führt wieder Maskenregelung ein

27.11.2023 | Stand 27.11.2023, 16:47 Uhr

Lange durften die Coronamasken zuletzt daheim in der Schublade bleiben. Wer demnächst das Klinikum Neumarkt besucht, sollte sie jedoch wieder herausholen. Foto: Daniel Karmann

Im Klinikum Neumarkt wird eine steigende Anzahl stationärer zu behandelnder Covidpatienten beobachtet, der Krankenstand von Beschäftigten ist sehr hoch und die eigentliche Grippewelle steht noch bevor. Daher tritt ab Dienstag eine gestufte Maskenregelung in Kraft, wie das Klinikum mitteilt.

Patienten wird dringend geraten, freiwillig eine medizinische Maske zu tragen, sobald sie das Patientenzimmer verlassen. Besucher werden dringend um das freiwillige Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes in Innenräumen gebeten. Als medizinische Maske gelten ein Mund-Nasen-Schutz oder eine FFP2-Maske, wobei letztere bei richtiger Trageweise einen höheren Eigenschutz bewirkt.

Das Tragen einer medizinischen Maske habe sich als wirksame Maßnahme erwiesen, um die Ausbreitung saisonaler respiratorischer Infektionen zu bremsen, besonders in geschlossenen Räumen und im engeren Kontakt, wie es weiter heißt. Die Maske diene dabei dem Schutz von Patienten, Beschäftigten und Besuchern und auch dem Eigenschutz.