Wichtige Bereicherung
Neue Lektorin in der evangelischen Christuskirche in Beilngries eingeführt

14.05.2024 | Stand 16.05.2024, 7:53 Uhr |

Zu ihrer neuen Aufgabe als Lektorin durfte Meike Rupp (2. v. l.) die Glückwünsche von Artur Angne (v. l.), Andreas Grell und Christiane Murner entgegennehmen. Foto: Murner

Bei einem feierlichen Gottesdienst in der evangelischen Christuskirche Beilngries haben Dekanin Christiane Murner und stellvertretender Dekan Andreas Grell die neue Lektorin Meike Rupp in ihr Ehrenamt eingeführt.

Der Kirchenvorstand hatte sie für diese Ausbildung vorgeschlagen, so dass der Vertrauensmann Artur Angne freudig bei der Einführung mitwirkte.

Über ein Jahr hatte Meike Rupp diverse Kurse im Gottesdienstinstitut besucht. Die abschließende Prüfung meisterte sie mit Bravour.

„Der heilige Geist weht in der Gemeinde“



Schon bei ihrer ersten Predigt sei deutlich geworden, dass mit Meike Rupp ein frischer Wind in die Christuskirche einziehe, fasst Dekanin Murner gegenüber unserer Zeitung zusammen. „Der heilige Geist weht auch in unserer Gemeinde. Es ist im vergangenen Jahr schon so viel Neues entstanden. Und ab Juni sind alle Interessierten herzlich eingeladen zum offenen Bibelgesprächskreis“, so die neue Lektorin Rupp.

Dekanin Murner betonte, wie sehr die ehrenamtlichen Lektorinnen und Prädikanten die Gottesdienste bereichern. Gestalten sie doch eigenverantwortlich anhand der Lesepredigten die Sonntagsgottesdienste in der evangelischen Kirche. „Die ehrenamtlichen Lektorinnen bringen aus ihrem familiären und beruflichen Alltag ihre Erfahrungen mit. Sie beleuchten die Bibel noch einmal mit anderen Augen.“

Viele Gratulanten beim Sektempfang



Beim anschließenden Sektempfang vor der Kirche durfte sich Meike Rupp über viele Gratulanten freuen.

DK