Glücksspiel
Neumarkter Familie gewinnt 700.000 Euro mit der Deutschen Postcode Lotterie

14.01.2024 | Stand 15.01.2024, 6:12 Uhr
Lothar Röhrl

Vor dem Rathaus in Neumarkt wurden am Samstag die symbolischen Schecks an die Lotteriegewinner verteilt. Foto: Lothar Röhrl

In Neumarkt leben 471 Gewinner: Am Samstag verteilte die Deutsche Postcode Lotterie symbolische Schecks über insgesamt 1,4 Millionen Euro. Eine Familie hatte das ganz große Los gezogen: Sie gewann als 472. Gewinner den Hauptpreis in Höhe von 700 000 Euro.



Bei dieser Lotterie war für den Monat Januar als Gewinner-Postcode die Zahlen- und Buchstaben-Kombination „92318 ME“ gezogen worden. Die 92318 steht für die Postleitzahl von Neumarkt, ME ist der Code für die Straße, in welcher der Gewinner des Hauptpreises wohnt. Wer nur die Nummer 92318 richtig hatte, bekam seinen Anteil an der zweiten Hälfte der Gesamt-Gewinnsumme von 1,4 Millionen Euro.

„Ich habe vorher erfahren, dass ich 2282 Euro gewonnen habe. Aber erst, als ich den Scheck in Händen hatte, wusste ich: Es ist tatsächlich wahr!“, jubelte eine Frau auf dem Rathausplatz, wo die Schecks unter anderem von Jasmin Schürgers übergeben wurden.

Auch die Familie, die sich über den Hauptgewinn freuen darf, sei vorab informiert worden, erzählt Schürgers. Allerdings habe auch sie nicht gewusst, wie hoch die Summe ausfallen würde. Als die Familie den Scheck aus dem Umschlag gezogen habe, seien die Überraschung und der Jubel entsprechend groß gewesen. „Deshalb habe ich den großartigsten Job der Welt“, lachte Schürgers.

Stunden später erfolgte Teil zwei der Übergabe auf dem Rathausplatz. Wegen der Anzahl der Gewinner sei dieser Termin um einiges größer als sonst ausgefallen, erklärte die Pressesprecherin der Post-Code Lotterie. „Mit 472 war es die drittgrößte Gruppe, die es seit der Einführung der Lotterie im Jahr 2016 in ganz Deutschland gegeben hat.“

In Neumarkt waren insgesamt 613 Lose von 472 Personen gekauft worden. Damit stand fest, dass pro jedes gekaufte Los einen Gewinn von 1141 Euro bringen würde . Entsprechend unterschiedlich fiel der Gewinn jeweils aus. So konnten 76 Neumarkter jeweils 2282 Euro und 33 je 3423 Euro erzielen. Übergeben wurden diese von den Glücksboten Felix Uhlig und Giuliano Lenz.

Nutznießer der Soziallotterie ist die Organisation „Curatorium Altern gestalten gGmbH“. Sie unterstützt das Projekt „Carpe Momentum“ – nutze den Moment. Dieses nimmt sich nach eigenen Angaben kulturbenachteiligten, älteren Menschen mit und ohne Demenz an. Dafür erhielten zwei Vertreter dieser Organisation einen Scheck über 29 960 Euro. Damit sollen in Nürnberg und der Oberpfalz im Frühjahr „demenzfreundliche“ Veranstaltungen organisiert werden.

lr